Wohnen  

 

Wohnungsbestand

Städtische Wohnungsbau­gesellschaften


Mit dem Inkrafttreten des Wohnraumversorgungsgesetzes im Januar 2016 bilden neue gesetzliche Vorschriften die Grundlage der Mietenpolitik der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften. Mit dem neuen Gesetz soll schnell und effizient vor allem den einkommensschwächeren Haushalten Berlins geholfen werden.

Mit dem Gesetz über die Neuausrichtung der sozialen Wohnraumversorgung in Berlin wurde auch die „Wohnraumversorgung Berlin – Anstalt öffentlichen Rechts" gegründet. Die Aufgabe der Anstalt besteht unter anderem in der Festlegung von Leitlinien und in der Kontrolle der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften.

Aktuell

Keine weiteren Mieterhöhungen bei den Städtischen Wohnungsbaugesellschaften bis zum Abschluss einer Kooperationsvereinbarung