Städtebau  
 

Archiv: IBA Berlin 2020: Instrumente - Dokumentation der Vorarbeiten

Stadt als Forum


Grafik: Thomas Rustemeyer

  • Wesentliches Prinzip einer IBA ist es, öffentliches Forum für möglichst viele zu sein. Der Austausch mit Fachleuten aus der Stadt und internationalen Expertinnen und Experten ist ebenso wie die Beteiligung der interessierten Stadtöffentlichkeit die Voraussetzung für Fortschritte in Fragen, die sich an die "Stadt der Zukunft" stellen. Die IBA und die IBA-Projekte leben von der Erfahrung, dem Wissen und den Ideen aller Beteiligten. In einem breiten gesellschaftlichen Diskurs wird die IBA das Know-how unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen und Berufsfelder verknüpfen.
  • Gleichzeitig will die IBA nicht bei der grundsätzlichen Diskussion um Zukunftsfragen stehen bleiben. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger fordern den Zugang zu Planungsprozessen und die Teilhabe an Entscheidungen. Wie geht eine demokratische Gesellschaft mit dem Beharrungsvermögen von Entscheidern und Opponenten, mit unflexiblen rechtlichen Rahmensetzungen, mit konkurrierenden Konzepten, mit Monopolisierungsbestrebungen partikularer Interessen, mit dem Durchsetzungsvermögen der Geübten um? Wie können lokale Nachbarschaften, Nutzerinnen und Nutzer einbezogen und gleichzeitig gesamtstädtische Interessen berücksichtigt werden? Die IBA will neue Verfahren für Aushandlungs- und Entscheidungsprozesse entwickeln und dabei auch die Möglichkeiten des Internets nutzen.



Grafik: Thomas Rustemeyer