Städtebau  
 

Archiv: IBA Berlin 2020 - Dokumentation der Vorarbeiten

Schlafende Riesen - Neue Zukunft für XXL-Bauten


Schlafende Riesen

Veranstaltung am 23. November 2011

Nicht nur in Berlin, sondern in vielen Städten und Metropolen wird die Zukunft großer Gebäude diskutiert, die ihre Nutzung verloren haben und leer stehen. Es geht längst nicht mehr nur um Industriegebäude, sondern auch um Bürogebäude, Stadtbäder, Krankenhäuser, Kaufhäuser, Flughäfen, Schulen und Kirchen. Manche davon gelten als "Altlasten", viele sind aber vor allem Denkmale oder gar Ikonen der Architektur ihrer Zeit. Diese "schlafenden Riesen" haben eine große Wirkung auf Identität und Image von Quartieren und der gesamten Stadt.

Ihre Wiederbelebung und Neuinszenierung kann wichtige Impulse für eine lebendige Mischung von Nutzungen und Nutzenden in den umgebenden Stadträumen geben. Somit versteht Berlin diese "XXLGebäude" als wichtige Potenziale der Stadt, die einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. Der Immobilienmarkt interessiert sich nur bedingt für sie.

Können aber kreative Kräfte, das Engagement von Akteuren, kulturelle Strategien, Ideen zur energetischen Ertüchtigung und architektonischen Weiterentwicklung dazu beitragen, sie neu in Wert zu setzen? Die Veranstaltung beleuchtet die Chancen und Grenzen einer architektonischen und funktionalen Neuinterpretation. Der Blick auf ein großes Spektrum internationaler Beispiele – auf neue Nutzungskonzepte, innovative Akteurskonstellationen und alternative Finanzierungsmöglichkeiten – soll inspirieren und die Diskussion über die Zukunft der "schlafenden Riesen" in Berlin befruchten ...



Grafische Gestaltung:
chezweitz & partner
Illustrationen: Thomas Rustemeyer
Foto: Volker Kreidler


Video der Veranstaltung


Es wird das Flash-Plugin (Version 9 oder höher) benötigt.

Konzept/Kamera/Schnitt:

Isabel Schmidt, Fred Plassmann, Julia Geiß
architekturclips.de
Musik: moroza_knozova "esnet3"
2011, 7:23 min, 49 MB
Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt