Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Nachnutzung des Flughafengeländes Tegel - Bebauungsplan für das Schumacher Quartier


29.11.16, Pressemitteilung
Das zukünftige Schumacher Quartier umfasst eine Fläche von insgesamt 48 Hektar auf dem östlichen Flugfeld des Flughafens Tegel sowie angrenzender Bereiche am Kurt-Schumacher-Platz und am U-Bahnhof Scharnweberstraße. Als urbanes, nachhaltiges und zukunftsweisendes Quartier für 10.000 Bewohner soll das Schumacher Quartier einen wichtigen Beitrag für den Wohnungsbau in Berlin leisten.

Nach Aufhebung der Nutzung als Verkehrsflughafen wird hier ein Wohn- und Arbeitsstandort entstehen, der eine Verbindung zwischen Kurt-Schumacher-Platz und der künftigen Urban Tech Republic schafft. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat die Aufstellung des Bebauungsplans beschlossen und schafft nun die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung des Stadtquartiers.
 
Der für Bauen und Wohnen zuständige Staatssekretär Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup unterstreicht die Bedeutung des Standortes: "An diesem Ort  soll entstehen, was Berlin am dringendsten braucht. Deshalb planen wir ein Stadtquartier der Zukunft mit bezahlbarem Wohnraum, mit Schulen und  Kitas - ganz in der Nähe von zahlreichen Arbeitsplätzen und vorhandenen Grün- und Landschaftsräumen. Zwischen Kurt-Schumacher-Platz und dem geplanten Industrie- und Forschungspark 'Berlin TXL – The Urban Tech Republic' soll ein Stadtquartier der Zukunft entstehen, das Maßstäbe im Bereich der klimaneutralen Energieversorgung setzt. Damit und mit den geplanten 5.000 Wohnungen wird das Schumacher Quartier einen wesentlichen Beitrag für die wachsende Stadt leisten."
 
Geplant ist ein innovatives und lebendiges Stadtquartier, das sich durch eine hohe städtebauliche Qualität, eine spannende funktionale und soziale Mischung, architektonische Vielfalt und ein breit gefächertes Wohnungsangebot für alle Bevölkerungsgruppen auszeichnet.  Darüber hinaus wird die lokale und übergeordnete verkehrliche Anbindung des neuen Quartiers und des Kurt-Schumacher-Platzes grundlegend neu organisiert.
 
Die Standortentwicklung wird durch einen umfangreichen Planungs- und Beteiligungsprozess vorbereitet. Der Masterplan zeigt die grundlegenden Perspektiven für die Nachnutzung des Flughafen Tegels auf. 2016 wurde im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ein integriertes Stadtentwicklungskonzept für das Flughafenareal und die angrenzenden Kieze erarbeitet. Die städtebaulichen Vorstellungen zum Schumacher Quartier selbst wurden in einem offenen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb zu Beginn des Jahres konkretisiert und qualifiziert.
 
Die Veröffentlichung des Aufstellungsbeschlusses erfolgte im Amtsblatt für Berlin. Das Bebauungsplanverfahren wird von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt durchgeführt.

Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt