Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Expertengruppe übergibt Staatssekretär Lütke Daldrup Abschlussbericht für den Sozialen Wohnungsbau


07.07.16, Pressemitteilung
Prof. Dr.-Ing. Lütke Daldrup, Staatssekretär für Bauen und Wohnen, hat heute den Abschlussbericht der Expertengruppe Sozialer Wohnungsbau entgegengenommen. Die Gruppe setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern von Mieter- und Vermieterverbänden, der Politik, der Wissenschaft, der IBB-Förderbank sowie weiteren Verwaltungen des Bundes und des Stadtstaates Hamburg zusammen. Die Expertengruppe wurde auf Wunsch des Berliner Abgeordnetenhauses und in Abstimmung der Fraktionen zur Reform des Sozialen Wohnungsbaus einberufen.

Staatssekretär Lütke Daldrup: „Die Expertengruppe hat innerhalb von nur fünf Monaten in intensiver Arbeit zahlreiche fundierte Vorschläge zur Reform des Sozialen Wohnungsbaus entwickelt und überzeugende Bausteine für eine Reform vorgeschlagen. Hierfür bedanke ich mich sehr bei allen Mitgliedern und ihrem Vorsitzenden, dem Ministerialdirektor a.D. Dr. Peter Runkel.“

Die Expertengruppe schlug bereits im Mai 2016 erste Sofortmaßnahmen zur Reduzierung der Sozialmieten vor, die vom Senat inzwischen in Angriff genommen wurden.
Hierzu zählen die erforderliche Absenkung der Zinsen früherer Förderdarlehen sowie die Senkung der Erbbauzinsen für landeseigene Grundstücke mit Sozialmietwohnungen. Weitere dringende Änderungen des Mietrechts für den Sozialen Wohnungsbau obliegen dem Abgeordnetenhaus, entsprechende Unterlagen werden hierfür von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt vorbereitet.

Die mit dem Gesamtbericht vorgelegten Reformoptionen werden nun geprüft und bewertet. Eine politische Fachkommission mit Vertreterinnen und Vertreter aller Abgeordnetenhausfraktionen tagt hierzu am 14.07.2016.

„Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften können die Wohnungsversorgung einkommensschwacher Haushalten nicht alleine lösen. Ohne den sozialen Wohnungsbau geht es nicht. Und innerhalb des sozialen Wohnungsbaus ist der Erhalt des Bestandes eine vordringliche Aufgabe der Wohnungspolitik“, so Staatssekretär Lütke Daldrup. „Deshalb erhoffe ich mir von dem vorgelegten Bericht einen großen Impuls für die notwendigen Reformen im Sozialen Wohnungsbau.“

Weitere Informationen:


Weiterführende Dokumente:

Das Foto kann kostenfrei mit der Benennung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt verwenden werden.

Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt