Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Berliner Quartiersprojekt JUWEL ist Preisträger - "Preis Soziale Stadt 2016"


23.06.16, Pressemitteilung
Weitere Anerkennungen an vier innovative Projekte aus Berlin

Das Projekt "JUWEL – Jugendliche wollen erfolgreich leben" aus Berlin-Hellersdorf ist Preisträger "Preis Soziale Stadt 2016" in der Kategorie: Wirtschaft, Arbeit, Beschäftigung. Bei der Preisverleihung wurden zudem vier Anerkennungen durch den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Florian Pronold, an Berliner Projekte am 22. Juni 2016 in Berlin übergeben.

Der Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup: "Mit dem Preis werden Berlinerinnen und Berliner ausgezeichnet, die die Idee des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt aufgreifen und in die Praxis umsetzen. Es freut mich, dass deren großes Engagement für ein solidarisches Miteinander in den Berliner Stadtvierteln vor allem in den Quartieren der sozialen Stadt durch diese Anerkennungen eine öffentliche Würdigung erfährt. Ich danke den Ausgezeichneten für Ihre tägliche Arbeit."

Der Wettbewerb um den Preis Soziale Stadt zeichnet alle zwei Jahre herausragende Projekte aus, die soziale Aktivitäten in den Stadtquartieren fördern. 2016 wurden 18 vorbildliche Projekte aus ganz Deutschland für den Preis Soziale Stadt 2016 durch eine Fachjury nominiert, darunter fünf aus Berlin.

Preisträger in der Kategorie: Wirtschaft, Arbeit, Beschäftigung ist:
  • JUWEL - Jugendliche wollen erfolgreich leben / Berlin-Hellersdorf
    Verbindung der Quartiersentwicklung mit einer Aktivierung und Arbeitsmarktintegration bildungsferner junger Erwachsener, Verein KIDS & CO, Berlin.


Eine Anerkennung erhalten vier Projekte in den Kategorien:

Wirtschaft, Arbeit, Beschäftigung
  • Auf die Plätze, fertig, los! Ein Quartier kommt in Bewegung / Berlin-Wedding
    Beteiligung für Menschen jedweden Alters und kultureller Herkunft an der Gestaltung und Nutzung ihres Wohnumfeldes, Baufachfrau Berlin e.V.


Bürgermitwirkung, Stadtteilleben
  • Kinder und Jugendzentrum - FAS - Freizeit-Aktivitäten nach der Schule / Berlin Friedrichsfelde
    Förderung des sozialen Miteinanders von Kindern und Jugendlichen in Berlin, HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH.


Bildung, Kultur, Gesundheit
  • Elternanker / Berlin-Neukölln
    Zielgruppenbezogene Arbeit mit starkem Fokus auf Mütter und Frauen, Quartiersmanagement Rollbergsiedlung.
  • Abenteuer Oper / Berlin
    Musikpädagogisches Schulprojekt,
    Berliner Leben - Eine Stiftung der Gewobag, Berlin.

Der Wettbewerb zum Preis Soziale Stadt ist eine Gemeinschaftsinitiative des AWO Bundesverband e.V., des Deutschen Städtetages, des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., des Deutschen Mieterbundes e.V. und des vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. und wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) unterstützt.

Mehr Informationen zum Preis Soziale Stadt gibt es auf der gleichnamigen Internetseite

Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt