Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Bericht über den Berliner Grundstücksmarkt 2012/2013 liegt vor


15.08.13, Pressemitteilung
Der aktuelle Marktbericht enthält umfassende Informationen über das Geschehen auf dem Berliner Immobilienmarkt. Das Zahlenmaterial wurde auf der Grundlage der Daten aller in Berlin notariell beurkundeten Immobilienverkäufe des Jahres 2012 abgeleitet.

Genannt werden insbesondere:
  • Umsatzzahlen des Jahres 2012 im Vergleich zu den Vorjahren
  • Preissituation und Preisentwicklung auf den einzelnen Teilmärkten
  • allgemeine Rahmendaten und Ausblick auf die Umsatzzahlen des Jahres 2013.

Im Jahr 2012 zeichneten sich einige Tendenzen besonders markant ab.

Für den Gesamtmarkt:
  • 33.581 Kauffälle bei rd. 12,75 Mrd. € Geldmenge
  • anhaltender Umsatzanstieg mit 3 % nach Fallzahlen und 15 % nach Geldmenge

Bei unbebauten Grundstücken:
  • Anhebungen der Bodenrichtwerte für den Teilmarkt der offenen Bauweise um 5 bis 10 %
  • erheblicher Druck auf die Bodenwerte im innerstädtischen Bereich, wenn Eigentumsmaßnahmen möglich bzw. geplant sind.

Bei bebauten Grundstücken:
  • anhaltend hohes Interesse an hochwertigen Immobilien
  • überwiegend steigende Preise bei Ein- und Zweifamilienhäusern
  • mit fast -30 % deutlicher Umsatzrückgang bei reinen Mietwohnhäusern
  • Umsatzanstieg bei Objekten mit gewerblichen Mietflächenanteil und reinen Gewerbeob-jekten bei deutlich gestiegenem Geldumsatz im östlichen Stadtgebiet.

Bei Wohnungs- und Teileigentum:
  • neues Spitzenjahr mit mehr als 25.000 Einzelobjekten, ca. 4 Mrd. € Geldumsatz und mehr als 1,6 Mio. m² Wohnfläche
  • weiterhin hohe Nachfrage nach hochpreisigen Eigentumswohnungen in Top-Lagen;
    einzelne Verkäufe erreichen Spitzenwerte von rd. 13.000 €/m² Wohnfläche, die teuerste Wohnung wurde mit mehr als 5 Mio. € verkauft.

Neubegründung von Wohnungseigentum/Umwandlungen:
  • Anstieg bei neu begründetem Wohnungseigentum um 39 % auf 10.812 Kauffälle (erneut Spitzenreiter: Altbezirke Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Mitte und Kreuzberg).

Zwangsversteigerungen:
  • niedrigster Stand seit 10 Jahren (659 gemeldete Zwangsversteigerungsbeschlüsse)

Ausblick 2013:
  • weiterhin hohe Umsatzzahlen
  • anhaltend hohe Nachfrage bei Eigentumswohnungen
  • weiterer Anstieg der Umsatzzahlen gegenüber 2012 jedoch unwahrscheinlich.

Der Bericht kann zu einem Preis von 23,- € zzgl. Versandkosten bestellt werden:



Pressearchiv



Pressestelle

Pressesprecher Martin Pallgen
Presse­sprecher
Martin Pallgen
Tel.: 030 9025-1090
Fax: 030 9025-1091
E-Mail: pressestelle@
senstadtum.berlin.de






Kontakt




Senator Andreas Geisel unterwegs