Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Einladung und Journalistenprogramm: Tempelhof öffnet die Pforten für ganz Berlin und die Welt


04.05.10, Pressemitteilung
Gelände ist größer als der Central Park

Unter dem Motto "Bewegungsfreiheit" wird ab Sonnabend, dem 8. Mai 2010, um 9:00 Uhr, das Tempelhofer Feld erstmals seit 80 Jahren wieder für alle Berlinerinnen und Berliner und alle Gäste der Stadt zugänglich.


Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer und der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit öffnen das Tor zu einer Entdeckungstour auf das ehemalige Flughafengelände in Tempelhof mit einem großen Bürgerfest.

Das Fest startet um 9:00 Uhr mit dem symbolischen Öffnen des Haupteingangs: "Tempelhofer Damm" (Nähe S-Bahnhof Tempelhof) durch die Senatorin. Damit beginnt für die Berlinerinnen und Berliner die Entdeckungsreise an einem Ort, der über Jahrzehnte verschlossen war.

Eine Vielzahl sportlicher Veranstaltungen werden zum Mitmachen und Schauen einladen. Über 100 Einzelakteure, Initiativen und Vereine werden am Öffnungstag mit Sport und Kultur, Tanz, Musik und Spiel die weite Parklandschaft zu einem Ort machen, an dem die erwarteten ca. 200.000 Besucher einen abwechslungsreichen Tag verbringen können. Die gesamte Veranstaltung ist kostenlos und nur für das leibliche Wohl werden die Besucher zahlen müssen.

Nach dem Öffnungsfest am 8. und 9. Mai wird der Tempelhofer Park, der größer als der Central Park in New York ist, dann jeden Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang für alle Besucherinnen und Besucher offen sein.

Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer und der Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit, werden gemeinsam durch den Park fahren und laufen, Events besuchen, mit den Bürgerinnen und Bürgern sprechen und das Gelände offiziell eröffnen.

Bilderdienst:

Pressestelle der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung:
Kontakt zur Pressestelle



Weitere Informationen:


Weiterführende Dokumente:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt