Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Grunewaldturm wegen erheblicher Bauschäden gesperrt


12.10.07, Pressemitteilung
Der 1897 erbaute Grunewaldturm an der Havelchaussee ist ab sofort für das Publikum gesperrt. Eine örtliche Begutachtung des Baudenkmals hat ergeben, dass wegen erheblicher Bauschäden an der Treppenanlage eine Besteigung des Turms nicht mehr möglich ist.

Nachdem zuletzt 1953 eine umfassende Sanierung des Turms erfolgte, beauftragten die Berliner Forsten in diesem Jahr ein denkmal-pflegerisches Gutachten über den Zustand des 110 Jahre alten Gebäudes.

Die Ergebnisse des Gutachtens machen aus Sicherheitsgründen nun die Sperrung des Turmes erforderlich. Bis zum Abschluss der notwendigen Sanierungsarbeiten bleibt der Turm damit für das Publikum geschlossen.

Das Ausflugsrestaurant am Grunewaldturm ist weiterhin für Gäste geöffnet.


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt