Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Verkehrseinschränkungen auf Grund des Verschubs der Ernst-Keller-Brücke im Zuge der Johannisthaler Chaussee


20.11.03, Pressemitteilung
Für den Neubau der BAB A 113 (neu) von der Landesgrenze Berlin / Brandenburg bis zur Anschlussstelle Neukölln wird im Kreuzungsbereich mit der Johannisthaler Chaussee eine nach Norden stadteinwärts gerichtete Halbanschlussstelle (HAS) mit Parallelrampen eingerichtet.

Der Neu- und Ausbau der Verkehrswege erfordert im Hinblick auf den geplanten Ausbau des Teltowkanals den Neubau der Ernst-Keller-Brücke über den Teltowkanal. Die auf der Vormontagefläche fertiggestellte Stahlkonstruktion der neuen, verlängerten Ernst-Keller-Brücke soll nun an die entgültige Position verschoben werden. Die gesamte Maßnahme mit den Vorbereitungs- und Abschlussarbeiten, wie z.B. Aufbau des Mobilkrans und Positionierung der Verschubbahn, wird im Zeitraum vom Montag, den 24.11.03 bis Sonnabend, den 29.11.2003 durchgeführt. Für den Einsatz des Mobilkranes ist es erforderlich, in diesem Zeitraum die Zufahrt für die Anwohner der Johannisthaler Chaussee im Bereich der Hausnummern 113 bis 123b für den Fahrzeugverkehr voll zu sperren. Eine Fußgängerführung ist jedoch gewährleistet.

Der Verschub der neuen Brücke wird am Donnerstag, den 27.11.03 in der Zeit zwischen 6.00 Uhr und 19.00 Uhr durchgeführt. Das Überqueren der eingerichteten Behelfsbrücke ist an diesem Tag aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich.


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt