link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Zweite Ideenwerkstatt im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens „Hohenschönhauser Straße – Weißenseer Weg“


08.11.21, Pressemitteilung
Auf dem ehemaligen BVG-Busabstellplatz sowie den angrenzenden Flächen sollen in den kommenden Jahren neben dem Neubau einer 3-zügigen Grundschule, einer Kindertagesstätte und der Wiederherstellung des Sportplatzes bis zu 600 Wohnungen entstehen.
 


Seit September 2019 bearbeitet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen das Bebauungsplanverfahren 11-168 „Hohenschönhauser Straße - Weißenseer Weg“.
 
Sebastian Scheel, Senator für Stadtentwicklung und Wohnen: „Die Planungen für diesen Standort tragen zur baulichen Vervollständigung der Großsiedlung Fennpfuhl bei und werden das bisherige Wohnungsangebot ergänzen. Der mittlerweile vorliegende städtebauliche Entwurf vermittelt zwischen den Bereichen der Kleingartenanlagen und der Großwohnsiedlung. Die Bewohner:innen der Umgebung können sich auf das zusätzliche Angebot an Schul- und Sportmöglichkeiten freuen.“
 
Die Festlegung einer Vorzugsvariante des Bebauungsplans erfolgte auf Basis der eigegangenen Stellungnahmen im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung, die im Oktober und November 2020 durchgeführt wurde. 
Die interessierte Öffentlichkeit konnte darauf aufbauend in der digitalen Ideenwerkstatt am 07.05.2021 weitergehende Fragestellungen zu städtebaulichen Themen gemeinsam diskutieren und zusammen erste städtebauliche Figuren und Grundideen entwickeln. Die Ergebnisse der digitalen Ideenwerkstatt bildeten eine wichtige Grundlage für den weiteren Planungsprozess.
 
Am 26.11.2021 besteht nun im Rahmen der zweiten Ideenwerkstatt erneut die Möglichkeit der Beteiligung. In dieser Veranstaltung soll auf Grundlage des zwischenzeitlich erarbeiteten städtebaulichen Entwurfes der Themenkomplex „Freiraum“ diskutiert werden. Es werden innerhalb des planungsrechtlichen Rahmens mögliche, benötigte und umsetzbare Nutzungen und Raumbildungen erörtert. Die Ergebnisse fließen in die weitere Ausarbeitung der Planung ein.
 
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich online ab dem 10.11.2021 unter: www.anmeldung.ag-urban.de (alternativ per Email über: weissenseer-weg@ag-urban.de oder per Telefon unter: 030-609 822 549) anmelden. Alle Teilnehmenden müssen demnach nachweislich vollständig geimpft, genesen oder getestet sein (nicht älter als 24 Stunden).
 
Neben der Ideenwerkstatt können Interessierte auch auf mein.Berlin.de ihre Ideen und Vorstellungen für die Freiraumentwicklung des Gebiets im Zeitraum 10.11. bis zum 25.11.2021 einbringen. Für die Bürger:innen wird es im Sommer 2022 ein weiteres Beteiligungsangebot geben.
Mit der formellen Beteiligung ist im 3. Quartal 2022 zu rechnen.
 
Weitere Informationen finden Sie unter hier:

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/wohnen/wohnungsbau/weitere_wohnungsbaustandorte/hohenschoenhauser_str_weissenseer_weg/index.shtml
 




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt