link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

18.999 neue Wohnungen für Berlin – Baufertigstellungen 2019 deutlich gestiegen


14.05.20, Pressemitteilung
Die Zahl der fertiggestellten Wohnungen in Berlin ist im Jahr 2019 im Vergleich zu den Vorjahren nochmals deutlich gestiegen.

Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg heute mitteilte, wurden in der Hauptstadt im vergangen Jahr 18.999 Wohnungen fertiggestellt. Das sind 13,7 Prozent bzw. 2.293 Wohnungen mehr als zum Vorjahr. Ebenso deutlich fällt der Zuwachs im Bereich der Mehrfamilienhäuser aus, hier entstanden insgesamt 15.376 Wohnungen und damit rund 1/5 mehr als noch 2018 (12.858). Im Segment der Ein- und Zweifamilienhäusern sank die Zahl der Fertigstellungen um 5,2 Prozent auf 1.393 neue Wohnungen.
 
Senatorin Lompscher: „Im vergangenen Jahr sind in Berlin knapp 19.000 neue Wohnungen gebaut worden. Das ist ein großartiger Erfolg, der ohne den unermüdlichen Einsatz aller am Bau und an der Planung Beteiligten nicht möglich gewesen wäre. Besonders freut mich, dass die Zahlen im Geschosswohnungsbau nochmals deutlich gewachsen sind – von rund 13.000 im Jahr 2018 auf 15.400 im Jahr 2019, denn Berlin ist nach wie vor eine Mieter*innen-Stadt. Auch die sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sorgen dafür, dass der Wohnungsbestand Berlins insgesamt kräftig wächst. Von den rund 19.0000 neuen Wohnungen gehen über 4.500 Wohnungen allein auf ihr Konto. Laut der aktuellen Bevölkerungsprognose benötigen wir 16.500 Wohnungen pro Jahr, um den vorhandenen Bedarf zu decken und das aufgelaufene Defizit der Vergangenheit abzubauen. Mit fast 19.000 neuen Wohnungen haben wir diese Zielmarke deutlich überschritten und kommen so der Entspannung des Berliner Wohnungsmarkts einen großen Schritt näher“
 
Die meisten Wohnungen entstanden in den Bezirken Mitte, Treptow-Köpenick und Lichtenberg. Die wenigsten in Reinickendorf, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg.
 




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt