link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Neubau der Verkehrsverbindung Nordbahnhof - Hauptbahnhof / Änderung der Verkehrsführung Invalidenstraße


23.08.13, Pressemitteilung
Für den weiteren Bau der neuen Verkehrsverbindung Nordbahnhof - Hauptbahnhof werden Änderungen der Verkehrsführung am Knoten Chausseestraße / Invalidenstraße und im Bereich Invalidenstraße / Hessische Straße und Luisenstraße notwendig.

Eine erste Maßnahme ist die Einstellung des Linienbetriebes der Straßenbahn in der Chausseestraße am 26. August 2013. Ab Betriebsbeginn wird die Linie M 6 nur noch bis zum S-Bhf. Hackescher Markt fahren.

Mit der planmäßigen Einstellung des Straßenbahnbetriebs wird die Voraussetzung für Bauarbeiten zur Außendichtung des U-Bahntunnels unter der Chausseestraße geschaffen, die am 02. September 2013 beginnen. Gleichzeitig werden den Tunnel kreuzende Versorgungsleitungen wie Gas- und Wasserleitungen sowie Kabelanlagen der Vattenfall, der Telekom und der Lichtsignalanlage erneuert. Nach Abschluss der Tiefbauarbeiten kann mit dem Bau der Straßenkreuzung und der Gleise für die Straßenbahn begonnen werden.

Für die Bauarbeiten wird unmittelbar an der Invalidenstraße eine Vollsperrung der Chausseestraße erforderlich. Ab 30. und 31. August 2013 wird wechselseitig zuerst die Südseite, später dann die Nordseite gesperrt. Die Chausseestraße wird zwischen Schlegelstraße und Invalidenstraße auf der Südseite bzw. zwischen Zinnowitzer Straße und Invalidenstraße auf der Nordseite Sackgasse, die Zufahrt für Anlieger wird aber gewährleistet. Insgesamt dauern die Arbeiten für die Tunnelsanierung sowie den Leitungs-, Straßen- und Gleisbau etwa 1 Jahr im Kreuzungsbereich Chausseestraße / Invalidenstraße.

Während der Bauzeit wird der Straßenverkehr in der Chausseestraße in beiden Fahrtrichtungen über Habersaathstraße – Scharnhorststraße/Schwarzer Weg – Invalidenstraße – Hessische Straße – Hannoversche Straße umgeleitet. Die Hessische Straße wird mit der Verkehrsumstellung am 29.08.2013 wieder für den Verkehr frei gegeben, gleichzeitig wird die Luisenstraße für den Verkehr an der Einmündung in die Invalidenstraße gesperrt. Die Invalidenstraße bleibt ab Hessischer Straße Richtung Osten weiter Einbahnstraße, das Abbiegen an der Chausseestraße ist nur in bzw. aus Richtung Wedding (bei Vollsperrung der Südseite), danach nur in bzw. aus Richtung Friedrichstraße (bei Vollsperrung der Nordseite) möglich. Mit Beginn der Gleissperrung in der Chausseestraße am 26.08.2013 können die Fahrgäste mit dem Ziel Schwartzkopffstraße ab Hackescher Markt die Straßenbahnlinien M1 und 12 bis U Oranienburger Tor oder die S Bahn bis S + U Friedrichstr. nutzen und steigen dort in die U-Bahnlinie 6 um.

Straßenbahnen in der Chausseestraße werden erst wieder nach der Fertigstellung der neu gebauten Gleisanlagen in der Invalidenstraße fahren. Die mit der Fertigstellung der Verkehrsverbindung Nordbahnhof – Hauptbahnhof geplanten Linienänderungen werden gesondert bekannt gegeben.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt