link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Erneuerung der BAB A 115 – AVUS: erster Bauabschnitt komplett fertig gestellt


03.01.12, Pressemitteilung
Umschwenkung bzw. Inbetriebnahme des östlichen Überbaues der Hüttenwegbrücke sowie der östlichen AS Hüttenweg erfordert Vollsperrung stadteinwärts vom 06. zum 07.01.2012 von 22:00 bis 08:00 Uhr

Der 1. Bauabschnitt der A 115 wurde mit Fertigstellung des östlichen Überbaus der Hüttenwegbrücke zum 23.12.2011 komplett fertig gestellt.

Im direkten Anschluss sollen nunmehr die Arbeiten zur Sanierung des westlichen Überbaus der Hüttenwegbrücke (Fahrtrichtung Süd) parallel zu den bereits laufenden Arbeiten im 2. Bauabschnitt (Fahrtrichtung Nord zwischen Hüttenweg und AD Funkturm) beginnen.

Zu diesem Zweck muss der derzeitige Verkehr von der westlichen auf die fertig gestellte östliche Brückenseite verschwenkt werden.

In der Woche vom 02.01.-08.01.2012 erfolgen die vorbereitenden Arbeiten zur Verkehrsumstellung.

In diesem Zusammenhang wird es in der Nacht vom 06. zum 07.01.2012 in der Zeit von 22:00 bis 08:00 Uhr eine Vollsperrung in Fahrtrichtung Nord (AD Funkturm) geben. Die Vollsperrung ist erforderlich um die benötigte Mittelstreifenüberfahrt nördlich der Hüttenwegbrücke an die veränderte Höhenlage der neuen Fahrbahn anzupassen.

Auf die Vollsperrung ab dem AK Zehlendorf wird weiträumig bereits kurz vor dem AD Nuthetal hingewiesen. Die Ausweichstrecke (U4) über das AK Zehlendorf und die Potsdamer Chaussee ist weiträumig ausgeschildert.
Aus Gründen der Sicherheit wird der stadtauswärtige Verkehr im Bereich der Hüttenwegbrücke ebenfalls ab 22:00 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen einspurig geführt.

Im direkten Anschluss erfolgt dann ab 07.01.2012 ab 8:00 Uhr eine einspurige Verkehrsführung in beide Fahrtrichtungen zur Fertigstellung der Verkehrsführung (Asphaltarbeiten, Montage Stahlleitwände, Markierungsarbeiten).
Nach Abschluss dieser Arbeiten erfolgt spätestens ab dem 09.01.2012 um 05:00 Uhr die Freigabe der neuen Verkehrsführung über das östliche Bauwerk Hüttenweg (Anlage 1). Es stehen dann weiterhin 2 Fahrspuren pro Richtung zur Verfügung, die Geschwindigkeit beträgt 60 Km /h bzw. im Überleitungs- und Einfädelungsbereich 40 km /h.

Aus Gründen der baulichen Situation der Eisenbahnüberführung über den Hüttenweg, bleiben die beiden Rampen an der Hüttenwegbrücke noch geschlossen. Am 16.01.2012, 05:00 Uhr werden dann die sanierte Abfahrts- und Zufahrtsrampe der Anschlussstelle Hüttenweg Fahrtrichtung Nord (AD Funkturm) frei gegeben (Anlage 2).

Die damit hergestellte Verkehrsführung bleibt voraussichtlich bis Mai 2012 bestehen.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt