link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Weltkonferenz Metropolis in Sydney


05.11.08, Pressemitteilung
Vom 22. bis 25. Oktober 2008 hat in Sydney die Weltkonferenz des internationalen Städtenetzwerks Metropolis stattgefunden. Berlin war durch die Staatssekretärin für Verkehr und Stadtplanung, Maria Krautzberger, vertreten. Insgesamt haben mehr als 800 Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Industrie teilgenommen. Über 80 Städte konnten sich im Rahmen der Konferenz präsentieren.

Berlin hatte in den Jahren 2006 bis 2008 den Vorsitz in der Kommission „Verkehr“, und wird in den Jahren 2009 bis 2011 den Vorsitz einer Kommission zu Themen der „Urban Governance“ inne haben.

Die Kommission „Verkehr“ beschäftigte sich mit Fragen der innerstädtischen Mobilität. Es ging darum, die Zusammenhänge zwischen Verkehr und Transportwesen auf der einen Seite, und zwischen Stadtplanung, wirtschaftlicher Entwicklung und Umweltschutz auf der anderen Seite, zu verdeutlichen. Wesentlich ist dabei die Entwicklung eines auf die Bedürfnisse der jeweiligen Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger abgestimmten Verkehrskonzeptes.

Die zukünftige Kommission zur „Urban Governance“ wird sich mit der Attraktivität und Zukunftsfähigkeit der Städte als Lebensraum auseinandersetzen. Den Städten muss es zukünftig gelingen, sowohl als führende Wirtschaftsstandorte zu fungieren, wie auch ein für die Bürgerinnen und Bürger einladendes Lebens- und Wohnumfeld zu schaffen. Dies sind Aufgaben, die die Politik nur im engen Zusammenwirken mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen erfüllen kann. Eine aktive Teilnahme der Bewohnerinnen und Bewohner der Städte ist ein Kern künftiger Stadtpolitik. Die Organisation transparenter Entscheidungsprozesse und die Nachhaltigkeit der städtischen Entwicklung stehen im Mittelpunkt. Die Kommission „Urban Governance“ will hierzu unter dem Vorsitz von Berlin richtungsweisende Konzepte entwickeln.

Die Metropolis Kommission „Verkehr“ hat in Sydney unter dem Vorsitz von Berlin das Thema „Städtischer Güterwirtschaftsverkehr“ behandelt, und den abschließenden Bericht über städtische Mobilität vorgelegt. Die Arbeitssitzungen der Kommission „Verkehr“ waren gut besucht. Die Diskussionen und Vorträge haben auch für Berlin wertvolle Impulse geliefert. Zukunftsträchtige Themen, wie Elektroautos und ein geändertes Nutzungsverhalten der Bürgerinnen und Bürger, wurden dort behandelt. Berlin konnte mit seinem Nahverkehrskonzept überzeugen. Zahlreiche Städte orientieren sich bei der Gestaltung ihres innerstädtischen Verkehrskonzeptes an dem Vorbild von Berlin. Im Hinblick darauf konnten zahlreiche interessante Gespräche geführt werden.

Metropolis ist ein Netzwerk der Weltmetropolen. Fast 100 bedeutende Metropolen aus allen Kontinenten sind Mitglieder dieses Netzwerks. Ziel des Zusammenschlusses ist der Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Mitgliedern. Gerade in den großen Ballungsräumen sehen sich die Verantwortlichen vielfach identischen Herausforderungen gegenüber. Vor diesem Hintergrund will Metropolis die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Mitgliedsstädten stärken. Daher werden auch Fachkommissionen eingerichtet, die sich in regelmäßigen Abständen treffen, und Themen von übergeordneter Bedeutung behandeln.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt