link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Waldbrandgefahr in Berlin sehr groß


09.06.08, Pressemitteilung
Die anhaltende Trockenheit der vergangenen Wochen hat die Waldbrandgefahr in Berlin extrem ansteigen lassen. In den Wäldern ist die Bodenvegetation aus Gräsern und Moosen in weiten Teilen vertrocknet und bietet leicht entflammbares Brandmaterial. So kann der kleinste Funken ein ausgedehntes Feuer verursachen. Kurze Niederschläge werden die Situation nicht entschärfen können.

Die Berliner Forsten weisen deshalb erneut darauf hin, dass das Rauchen im Wald ganzjährig verboten ist. Auch das Grillen ist in allen Wäldern untersagt, für offenes Feuer gilt das Verbot auch in der Nähe der Wälder bis zu einem Abstand von 100 m.

In Berlin und Brandenburg haben in den vergangenen Wochen etwa 50 mal Wälder gebrannt. Fast immer ist menschliches
Fehlverhalten Ursache von Waldbränden. Der häufigste Grund ist  das Rauchen im Wald oder an den Stränden der zahlreichen
Gewässer. Aber auch die achtlos aus dem Autofenster geworfene Zigarettenkippe kann Waldbrände verursachen.

Wer im Wald raucht, muss mit einem Bußgeld von mindestens 100 € rechnen, bei extremer Trockenheit droht unter Umständen
sogar eine Strafanzeige. Waldbrände vernichten Lebensräume und gefährden unter Umständen das Leben von Menschen
und Tieren. Mit verbrannten Wäldern gehen außerdem wichtige Klimaschutz- und Erholungsleistungen verloren.

Wer einen Waldbrand entdeckt, den er nicht selbst löschen kann, sollte sofort die Feuerwehr alarmieren.




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt