link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Publikation zur Denkmaltopographie des Bezirks Mitte vorgestellt


10.07.03, Pressemitteilung
Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde heute in der mittelalterlichen Nikolaikirche der vom Landesdenkmalamt Berlin herausgegebene Band „Denkmale in Berlin - Ortsteil Mitte“ in der bundesweiten Reihe „Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland“ vorgestellt.

Für den denkmalreichsten Bezirk von Berlin liegt nun endlich ein vollständiger Überblick über die Bau-, Garten- und archäologischen Denkmale vor, in Text, Bild und Karte. Wie in keinem anderen Bezirk spiegelt sich in Mitte die wechselvolle deutsche Geschichte in den gebauten Monumenten wider. Vieles davon ist weit über Berlin hinaus bekannt, und in der öffentlichen Wahrnehmung prägen gerade die Denkmale des Bezirks Mitte das Berlin-Bild insgesamt: Brandenburger Tor, Unter den Linden, Weltkulturerbe Museumsinsel, Denkmalensemble Spandauer Vorstadt, die in Gebäuden der Nazizeit oder der DDR untergebrachten Ministerien oder der Fernsehturm - alle diese Denkmale machen das öffentliche Berlin-Bild aus und liegen alle im Bezirk Mitte.

Aus Anlass der Präsentation erklärt Senator Peter Strieder: „Wir brauchen ein solches Geschichts- und Heimatbuch nicht nur, um unser Wissen über Berlin zu verbreitern und zu vertiefen. Die Denkmaltopographien liefern aktuell wichtige Aussagen, bilden sie doch für die Stadtentwicklungspolitik eine unerlässliche Informations- und Planungsunterlage. Die Belange des Denkmalschutzes können um so besser in die übergeordnete städtebauliche Planung einbezogen und von Bauherren bei ihren Investitionsvorhaben berücksichtigt werden, je besser die geschützten Denkmalbestände bei allen bekannt sind.“

Landeskonservator Prof. Dr. Haspel dankte den Autoren für ihre mühevolle Kleinarbeit, deren Ergebnis nun im Buchhandel für alle Interessenten erhältlich ist. „Das Buch dokumentiert auch ein Schwerpunktgebiet der denkmalpflegerischen Arbeit der letzten Jahrzehnte. Denkmale in Mitte standen für die Konservatoren vor und nach der Wende immer auf der Tagesordnung: In der jüngeren Vergangenheit waren und sind das zum Beispiel die Museumsinsel, das Denkmal Friedrich II., Parochialkirche, Elisabethkirche oder auch das Schadowhaus. Die Denkmaltopographie Mitte wird wie das alte Denkmalinventar mit Sicherheit ein Standardwerk der Berlin-Literatur.“


Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland:
Denkmale in Berlin. Bezirk Mitte - Ortsteil Mitte.
Herausgeber: Landesdenkmalamt Berlin
Zahlreiche Autorinnen und Autoren
Schriftleitung: Dr. Bernhard Kohlenbach, Landesdenkmalamt Berlin
700 Seiten, 665 aktuelle Denkmalfotos, ca. 200 historische Ansichten und Pläne, farbige Denkmalkarte, aktuelle Denkmalliste, Bibliographie
Michael Imhof Verlag, Petersberg 2003
ISBN: 3-935590-80-6
Euro 49,80
Ab sofort im Buchhandel erhältlich




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt