StadtGeschichte

Home

Aktuelles

Vorwort

FreitagSamstagSonntag

9. September 2000

Über die Spree

Charlottenburg

Friedrichshain

Hohenschoenhausen

Köpenick

Kreuzberg

Lichtenberg

Marzahn

Mitte

Neukölln

Pankow

Prenzlauer Berg

Reinickendorf

Schöneberg

Spandau

Steglitz

Tiergarten

Treptow

Wedding

Wilmersdorf

Zehlendorf

Sonstige Sehenswürdigkeiten

Buchhinweise

Impressum

SenStadtonline
Tag des offenen Denkmals
8.-10. September 2000
Kreuzberg  

Tag des offenen Denkmals 2000

Führung Führung: Das Abspannwerk gestern, heute und morgen, 10.00, 12.00 Uhr (Hr. Zizelmann, Fr. Sänger), max. 20 Pers.; Treffpunkt: Große Halle
Ausstellung Ausstellung: Das Abspannwerk gestern, heute und morgen - Fotos, Ansichten und Pläne, 10.00 - 13.00 Uhr, Ort: Große Halle
Vortrag Vortrag: Betrieb und Funktion des Bewag-Abspannwerk Kottbusser Ufer, 11.00 Uhr (Hr. Mertins)
Veranstalter:
WABE Bauentwicklung GmbH & Co. KG
Info Info:
Tel 6 82 48 30 (Fr. Schlegel)
U-Bhf. Schönleinstraße / Bus 129

Weitere Termine siehe Sonntag

Druckversion >>

Legende >>

 
Schwerpunktthema Industrie- und Technikdenkmale

Kultur und mehr im Abspannwerk

Paul-Lincke-Ufer 19-22

 

Das stillgelegte Abspannwerk wird gegenwärtig unter Beachtung denkmalpflegerischer und ökologischer Belange umgebaut. In dem imposanten Backsteingebäudekomplex (1924-28 nach Plänen des Architekten Hans H. Müller) wurde noch bis 1989 der von Großkraftwerken gelieferte 30kV-Drehstrom heruntergespannt und über die Stützpunkte, Netz- und Trafostationen der Bewag an die Verbraucher weitergeleitet. Geschichte und Zukunft des Baudenkmals stehen im Mittelpunkt des Programmangebots. Es will einen Vorgeschmack auf die hier geplanten kulturellen Veranstaltungen unterschiedlichster Art geben und gleichzeitig künftige Nutzer des Areals, in dem etwa 500 Arbeitsplätze v.a. im Bereich der "Neuen Medien" geschaffen werden sollen, vorstellen.
 

Zum Kopf der Seite Landesdenkmalamt Berlin
Klosterstra├če 47, 10179 Berlin