Wohnen  

 

Neue Stadtquartiere




Warum Wohnungsneubau?

Die Attraktivität Berlins ist ungebrochen. Seit 2011 wächst die Stadt um 40.000 bis 45.000 Menschen pro Jahr. So kommt es, dass die vor wenigen Jahren noch vorhandenen Wohnungsmarkt-Reserven in Berlin aufgezehrt sind und der Wohnungsmarkt mittlerweile in der gesamten Stadt sehr angespannt ist. Daher muss dringend neuer Wohnraum entstehen – insbesondere solcher, der bezahlbar ist für untere und mittlere Einkommensschichten. Jedes Jahr sind 20.000 neue Wohnungen nötig.

Wohnungs- und Städtebauprogramm Wachsende Stadt

Um diesen Bedarf an Wohnraum sowie auch an entsprechenden Arbeitsstätten, sozialer und technischer Infrastruktur zu decken, und bei alldem eine lebenswerte Stadt zu bleiben, hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im April 2016 das Wohnungs- und Städtebauprogramm Wachsende Stadt aufgelegt.


Neue Stadtquartiere

Darauf aufbauend hat die rot-rot-grüne Regierungskoalition in den Richtlinien der Regierungspolitik die zügige Planung und Entwicklung von zunächst 11 neuen Stadtquartieren im gesamten Stadtgebiet beschlossen. Diese Zahl hat sich in der Zwischenzeit auf 14 erhöht, weitere Quartiere werden folgen. In den derzeit festgelegten Stadtquartieren sollen insgesamt ca. 43.500 neue Wohnungen entstehen. Hier werden etwa 100.000 Bewohnerinnen und Bewohner leben und arbeiten können.

Seit 2018 wird dem Abgeordnetenhaus ein regelmäßiger Bericht über die Planung und Entwicklung der neuen Stadtquartiere vorgelegt.


Handlungsprogramm zur Beschleunigung des Wohnungsbaus

Um den Wohnungsbau und damit auch die Entwicklung der neuen Stadtquartiere voranzutreiben, hat die rot-rot-grüne Regierungskoalition im September 2018 zudem das Handlungsprogramm zur Beschleunigung des Wohnungsbaus beschlossen. Unter anderem wurden damit eine Task Force zur Wohnungsbausteuerung gegründet und in den Bezirken und beim Senat insgesamt über 100 zusätzliche Stellen für den Wohnungsbau geschaffen.

Aktuell

Neue Mitte Tempelhof
Für die Flächen wird eine außergewöhnliche stadtpolitische Bedeutung festgestellt. Sie werden als Stadtumbaugebiet in die Kulisse der Städtebauförderung aufgenommen.

Blankenburger Süden -

Vor-Ort-Sprechstunde

Foto: Jörg Farys / die.Projektoren

Bei der Vor-Ort-Sprechstunde können Sie regelmäßig mit Planerinnen und Planern in den Austausch treten. mehr