link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Städtebau  

 

Projekte

Alexanderplatz

Alexanderplatz, Foto: Philipp Eder

Die Architekten Prof. Kollhoff/Timmermann haben 1993 in einem internationalen städtebaulichen Wettbewerb einen Masterplan für den Alexanderplatz entwickelt. Dieser sowie die daraus entstandenen Bebauungspläne und Verträge mit Eigentümern sehen eine dichte Hochhausbebauung vor. Diese wurde bislang nicht realisiert, ist aber weiterhin Maßstab gebend.

Das Abgeordnetenhaus hatte im Mai 2014 den Senat aufgefordert, die Planungen für den Alexanderplatz stärker am Bestand zu orientieren und Entwicklungsperspektiven anzupassen, ohne diesen Hochhausstandort Berlins in Frage zu stellen.

Im Jahre 2015 überprüfte die damalige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt den Masterplan am Alexanderplatz in einem kooperativen und beteiligungsorientierten Workshopverfahren. Ziel des Workshops war die Erarbeitung von Entwürfen, die den Bestand, neue Denkmäler und einen attraktiven Platz mit den umliegenden Quartieren verknüpfen. Die Ergebnisse des Verfahrens wurden im Juni 2016 vom Senat beschlossen und dem Abgeordnetenhaus zur Kenntnis (pdf) gegeben.

Im Jahr 2019 sind die Planungen für zwei Hochhausstandorte in die Umsetzungsphase eingetreten: Auf dem Baufeld D3 am Alexanderplatz, südöstlich des Hotels "Park Inn" sowie auf dem Baufeld E1 am Einkaufszentrum "ALEXA", an der Ecke Gruner-/Alexanderstraße.

Aktuell

Foto: ZUsammenKUNFT Berlin eG
Foto: ZUsammenKUNFT Berlin eG

Haus der Statistik - Modellprojekt

Foto: SenStadtWohn
Foto: SenStadtWohn

Stadtwerkstatt Berliner Mitte