link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung

Nachhaltige Erneuerung


Berlin lebt und verändert sich. Die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und der wirtschaftliche Strukturwandel erfordern städtebauliche Anpassungen. Für Gebiete mit hohen Geburtenzahlen werden mehr Kitas und Spielplätze benötigt, in anderen Stadtteilen dagegen mehr altersgerechte Wohnungen oder auch mehr Grün.

Bund und Land unterstützen diese Anpassungsprozesse u.a. mit Fördermitteln aus dem Programm "Wachstum und nachhaltige Erneuerung". Im Land Berlin wird die Förderung unter dem Programmnamen "Nachhaltige Erneuerung" fortgeführt. Das Programm wird teilweise von der EU ko-finanziert und in Partnerschaft der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Bezirksämter und Wohnungsunternehmen, der Gewerbetreibenden und Bewohner umgesetzt.

Nachrichten

Projektaufruf zum Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“

Juli 2021

Bewerbungsschluss für die Kommunen ist der 17. September

Platz mit Denkmal, Grün, Wohnhochhäuser

Bis 1.8.: Ausstellung zur künstlerischen Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals in Prenzlauer Berg

Juli 2021

Im November wird das Projekt realisiert

Dreiflügeliger Klinkerbau mit schmalen gebäudehohen Fenstern

Fachdialog zur Wiederverwendung von Bauteilen am Beispiel der Zuversichtsgemeinde Staaken

Juli 2021

Die Gemeinde veranstaltete ein Sommercamp zur Sicherung von wertvollen Materialien und Einbauten

mit Platten belegte Terrasse mit Gehölz, rotes Geländer, roter Flachbau,

Online-Beteiligung zur Neugestaltung der Freiflächen des Kinder-, Jugend- und Familienzentrums comX im Märkischen Viertel

Juli 2021

Die energetische Sanierung des Gebäudes ist fast abgeschlossen

Helles, sechs-stöckiges Gebäude mit verschiebbaren halbtransparenten Sonnenschutzelementen

Berlin Award 2021 ging an sechs besondere Berliner Architekturprojekte in fünf Kategorien

Juli 2021

Unter den 16 nominierten waren auch zwei Projekte der Nachhaltigen Erneuerung

Fotos Animation: Anka Stahl, Foto 3: André Baschlakow
Stand: Juli 2021

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Mit der neuen Verwaltungs­vereinbarung 2020 (VV Städtebauförderung) hat das Bundes­ministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) in Abstimmung mit den Ländern und kommunalen Spitzenverbänden die Städtebauförderung neu strukturiert. Ab 2020 konzentriert sich die Förderung auf drei statt auf sechs Programme. Das Programm Stadtumbau wird in die Programmsäule "Wachstum und nachhaltige Erneuerung" überführt. Besondere Aufgaben-Schwerpunkte sind Klimaschutz und Klima­anpassung. Mehr Gewicht erhält auch die grüne Infrastruktur als wichtige Grundlage für lebenswerte Städte.

In Berlin werden 15 Stadtumbaugebiete im neuen Programm unter dem landeseigenen Namen "Nachhaltige Erneuerung" weiter gefördert. Dieser ersetzt ab sofort die Marke "Stadtumbau".

Juli-Newsletter

Im Juli-Newsletter blicken wir auf die Verleihung des Berlin-Awards durch die scheidende Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, bei dem auch zwei Projekte des Stadtumbaus nominiert waren. Auch im Rahmen des Programms werden häufig Wettbewerbe und Gutachterverfahren genutzt, zwei Beispiele aus Pankow und Lichtenberg stellt unser Newsletter vor. Außerdem informieren wir über einen Fachdialog zur Wiederverwendung von Baustoffen, aktuelle Beteiligungsverfahren und Termine. Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

Download: Fördergrundlagen und Regelungen zum Förderverfahren

Im Bereich Programm/­Fördervorgaben sind verschiedene Dateien hinterlegt, die bei der Abwicklung der Förderprojekte von Nutzen sind, z. B. der Programm-Leitfaden (PDF). Außerdem finden Sie dort Formblätter, die aktuellen Logos der Fördergeber sowie Vorlagen für Bauschilder und Projektinfotafeln.

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung