link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Städtebau  
 

Städtebauliches Werkstattverfahren
"Dragonerareal und angrenzende Bereiche, Berlin Friedrichshain-Kreuzberg"

Übersicht


Ort:

  Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Wettbewerbsart:

  Nichtoffenes, nicht anonymes kooperatives und diskursives städtebauliches Werkstattverfahren mit Teilnahmewettbewerb, mit drei Teilnehmerteams

Tag der Entscheidung:

  29.01.2020
Siegerentwurf:

  SMAQ Architektur und Stadt, Berlin
Man Made Land, Berlin
Barbara Schindler

Auslober:
  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen,
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Berliner Immobilienmanagement GmbH,
Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH
Vernetzungstreffen der Initiativen im Rathausblock
Forum Rathausblock

Verfahrens­koordination:
  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Abt. II, Städtebau und Projekte,
Referat II D, Architektur Stadtgestaltung Wettbewerbe

Verfahrens­vorbereitung und Durchführung:

  BSM mbH


Aufgabe:

  Städtebauliche Entwicklung des Dragonerareals und angrenzende Grundstücke

Teilnahme­berechtigt:

  Zugelassen waren Bewerbergemeinschaften aus Architekt*innen und/oder Stadtplaner*innen in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekt*innen. Die Bildung von Arbeitsgemeinschaften war dabei verpflichtend, es sei denn, die geforderten Berufsgruppen waren in einem Büro vertreten.

Honorar:

  Für die Erbringung der geforderten Leistungen wurde den Teilnehmer*innen ein Honorar in Höhe von jeweils 58.000,- Euro ohne MwSt. ausgezahlt.
SMAQ Architektur und Stadt, Berlin / Man Made Land, Berlin / Barbara Schindler
SMAQ Architektur und Stadt, Berlin
Man Made Land, Berlin
Barbara Schindler