Städtebau  
 

Verhandlungsverfahren mit intergriertem nicht offenem Planungswettbewerb
"Informationsstele – Erweiterung des Touristischen Informationssystems Berlin, Berlin-Mitte"


Ergebnis: 2. Preis


2. Preis:
7.000,- Euro
  ON Architektur, Berlin und Weidner Händle Atelier, Stuttgart
Verfasser/in: Christian Fuchs, Berthold Weidner, Luise Händle

Sonderfachleute:
Tragwerksplanung: Nicole Zahner
Licht- und Raumgestaltung: Anne Boissel
Interface Design/Taktile Umgebungspläne:
Johannes Hereni, Cécile Zahorka, Patrick Oswald



Beurteilung durch das Preisgericht:

Die Stele der Arbeit 1207 erzeugt ein positives Erscheinungsbild im Stadtraum. Die Verbindung zum touristischen Wegeleitsystem wird positiv bewertet. Auch die Erkennbarkeit und Auffindbarkeit der Stele erscheint gut gelöst, auch die barrierefreie Zugänglichkeit ist gewährleistet. Die komplexe Aufgabenstellung spiegelt sich in der Stele wieder, erwähnenswert ist die angebotene Möglichkeit, ein Notrufsystem zusätzlich an der Stele anbringen zu können. Der modulare Aufbau des Systems ermöglicht dem Auftraggeber, unterschiedliche Konfigurationen zusammenzustellen.

Die Grafik ist klar gegliedert und arbeitet mit tradierten Lesarten, so dass eine einfache Erkennbarkeit gegeben ist. Die Karte enthält einen guten Informationsgehalt und macht einen harmonischen Gesamteindruck. Die Topologie und Landmarken sind gut erfassbar, wodurch eine gute Orientierung möglich ist. Die Kontraste der Karte sind gut. Da die Karte versucht, sehr einfache Lesarten zu bedienen, wirkt sie unter Umständen etwas starr.

Die an die Stele angedockten Module Audiosystem und Monitor können als störend empfunden werden. Insbesondere muss die Anordnung des Monitors überprüft werden.

Das Erscheinungsbild der Stele verführt dazu, an ein Smartphone zu denken, ohne jedoch die technischen Fähigkeiten eines solchen zu besitzen, vermag aber durch die Erscheinung sofort die Assoziation „hier gibt es Information“ auszulösen.

Zusätzlich ist die Stele mit dem Berliner Bär gekennzeichnet, wodurch von Weitem kennbar ist, dass hier Informationen über die Stadt zu bekommen sind.

Die Karte ist sehr klassisch und erscheint vertraut, aber auch etwas starr und langweilig. Sie besitzt eine klare Gliederung und macht einen harmonischen Gesamteindruck. Die Landmarken sind schnell erkennbar und die Topologie schnell erfassbar, so dass eine schnelle Orientierung möglich ist. Die Karte besitzt ausreichend Kontraste und zeigt eine gute Generalisierung. Die Landmarken sind etwas grob dargestellt.

Perspektive
Perspektive