berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 08.11.2005 | 16:36 | astrid

Diskussionsbeitrag sport und kommunikation auf dem beach volleyball platz

sport treiben, sich erholen, grillen, feiern für familien und alle die gerne neue leute kennenlernen

der beach volleyballplatz der bereits auf dem gelände eingerichtet ist, ist für mich die entdeckung des sommers 2005 gewesen. eine wunderbare oase inmitten der city, freudliche, gutgelaunte leute, preiswerte getränke, tolle angebote: z.B. kostenlos auf dem platz zu grillen oder zu feiern. alle freunde (auch internationale) die ich dorthin eingeladen habe sind ebenso begeistert. schön wäre wenn für kleinere kinder ein spielplatz eingerichtet würde. ansonsten finde ich das kann so bleiben wie es ist, man braucht nicht dringend ein anderes cafe oder aufwendige grillplätzte. mir gefällt es auch, dass die bar es so ein bisschen improvisiert wirkt. das passt gut zu berlin/kreuzberg


Verknüpfungen des Autors



Kommentare
Thema Kinderspielplatz
(Kommentar von Maichel 08.11.2005 | 18:35)
Hallo Astrid, es entsteht gerade ein kleiner Abenteuerspielplatz auf dem Gleisdreieck, den die evangelische Kirchengemeinde initiert hat. Der Zugang ist über die Möckernstraße, ca. 30 Meter hinter dem Beachvolleyballfeld in Richtung Landwehrkanal. Leider ist und wirkt das Beachvolleyballfeld in Richtung restliches Gleisdreieck etwas abgeschottet, so dass man nicht mal eben dort seinen Kaffee schlürfen gehen kann. Außerdem ist es, was natürlich Sinn macht, nur saisonal geöffnet.
Dauer- statt Zwischennutzung?
(Fragestellung von Moderation (wva) 09.11.2005 | 10:53)
Der Erhalt des temporären Beachvolleyballfeldes wurde von vielen Teilnehmern als wünschenswert formuliert. Wie sind denn diesbezüglich die Planungen und Erwartungen an den Abenteuerspielplatz? Könnte sich die evangelische Kirche vorstellen, den Spielplatz dauerhaft zu betreuen und zu finanzieren?

fragt interessiert
Wiepke van Aaken
(Moderation)


Info zum Artikel
Von: astrid

08.11.2005 | 16:36
Artikel-Nr.: 462
 Aufrufe: 58
 Verknüpfungen: 4
 Kommentare: 2
[an error occurred while processing this directive]