berlin.de berlin.de

Die ersten Eisenbahnlinien

Die historische Entwicklung des Gleisdreiecks ist seit 150 Jahren eng mit der Berliner Bahngeschichte verbunden. 1838 erreichen die ersten Eisenbahnlinien die Stadt. Die Eröffnung der ersten preußischen Eisenbahnlinie, der sogenannten Stammbahn, von Berlin-Potsdamer Platz nach Potsdam im Jahre 1838 markierte den Beginn einer raschen Eisenbahnentwicklung in und um Berlin, dessen bebautes Stadtgebiet damals noch nicht an das Areal des heutigen Gleisdreiecks heranreichte.


Das Gleisdreieck (rote Fläche) in der Karte von Berlin und Umland aus dem Jahre 1846 mit den zu diesem Zeitpunkt bestehenden Bahnlinien
(Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung)



Info zum Artikel
Von: Moderation (dr)

15.10.2005 | 12:12
Artikel-Nr.: 28
 Aufrufe: 232
 Verknüpfungen: 0
 Kommentare: 0