Wohnen  
 

Blankenburger Süden

Öffentlichkeitsbeteiligung - Mitmachen und mitgestalten


Aktuell

16. Oktober 2017
Vielen Dank für Ihre Teilnahme!
Knapp 150 Menschen haben unsere Umfrage zu den Beteiligungsmöglichkeiten im Projekt Blankenburger Süden abgeschlossen.

Wann und wo kann ich mich informieren? Wie kann ich mich beteiligen?

Das Land Berlin möchte umfassend über den Untersuchungsprozess zum neuen Berliner Stadtquartier informieren. Frühzeitig wollen wir Themen und Herausforderungen dieser Entwicklung und ihre Auswirkungen auf das gesamte Gebiet mit Ihnen besprechen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen startete im Januar 2017 die Vorbereitenden Untersuchungen und zeitgleich den Prozess der Bürgerbeteiligung. Dabei wird sie unterstützt durch unabhängige Planungs- und Beteiligungsbüros.
Den Auftakt in das Gesamtverfahren bildete die 1. Informationsveranstaltung am 8. Februar 2017.

Vorbereitende Untersuchungen

Zu Beginn der Vorbereitenden Untersuchungen werden die Rahmenbedingungen analysiert. Im Anschluss an die Erarbeitung von Entwicklungszielen findet eine Variantendiskussion statt. Sobald erste Ergebnisse der Untersuchungen und Varianten vorliegen, werden auch diese wieder öffentlich diskutiert. Anfang/Mitte 2018 wird dann eine Vorzugsvariante ausgewählt. Diese bildet die Grundlage für die rechtlich erforderliche und für Mitte bis Ende 2018 vorgesehene Identifizierung der konkret Betroffenen sowie deren Mitwirkungsbereitschaft. Ende 2018 sind die Vorbereitenden Untersuchungen nach derzeitiger Einschätzung abgeschlossen.

Kommunikation und Beteiligung

Zeitgleich wird bis Herbst 2017 ein Kommunikations- und Beteiligungskonzept erarbeitet. Das Besondere: Die interessierte Bürgerschaft konnte bereits bei der Erarbeitung des Beteiligungskonzeptes mitwirken. Am 1. April starteten wir eine Serie von vier öffentlichen Bürgerwerkstätten, in denen wir Ihr Wissen gesammelt und verschiedene Themen diskutiert haben. Dieser Input wurde für das Beteiligungskonzept genutzt und in dieses eingebunden. Das Beteiligungskonzept befindet sich derzeit im Feinschliff und wird dann Verwaltungsintern abgestimmt und bekannt gemacht. Ab Januar 2018 wird mit der Umsetzung des Konzeptes begonnen.