Planen  

 

Planung

4. Standortkonferenz: Forschungs- und Industriepark TXL am 16.06.2010


Seit 2008 arbeitet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung an einer neuen Perspektive für das Flughafengelände TXL. Sie will damit gleichzeitig einen Beitrag zur Bewältigung der großen Zukunftsaufgaben Berlins leisten.

Nach einer umfassenen Grundlagenermittlung wurden 2009 in einem Werkstattverfahren unterschiedliche Entwicklungsszenarien erarbeitet und diskutiert. Ende 2009 fiel die Entscheidung, einen "Forschungs- und Industriepark Zukunftstechnologie" zur Grundlage der baulichen Entwicklung zu machen. Berlin möchte damit am Standort TXL attraktive Voraussetzungen für zukunftsorientierte Unternehmen und gleichzeitig einen hochwertigen Stadt-, Landschafts- und Naturraum herstellen und sichern.

Auf dieser Grundlage wird seit Anfang 2010 das Verfahren zur Änderung von Flächennutzungsplan und Landschaftsprogramm durchgeführt. Parallel werden in einem zweiten Werkstattverfahren Ideen weiterentwickelt und konkretisiert.

Auf der 4. Standortkonferenz gibt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung erneut einen Einblick ins laufende Verfahren und stellt den aktuellen Arbeitsstand sowie die nächsten Schritte zur Diskussion. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Staatssekretärin Maria Krautzberger

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Prof. Dr. Peter Ring

regioconsult Berlin

Prof. Dr. Ingo Kowarik

Landesbeauftragter für Naturschutz und Landschaftspflege

Prof. Peter Zlonicky

Büro für Stadtplanung und Stadtforschung, München

Otto Haas

Leiter Siemens Real Estate, Deutschland

Hardy R. Schmitz

Wista-Management GmbH

Dorothee Stöbe

stöbe mehnert. Agentur für Kommunikation

Reiner Nagel

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Senatorin Ingeborg Junge-Reyer

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Moderation

Uwe Madel, rbb, Berlin

Veranstaltung

Flyer

Download