Städtebau  

 

Förderprogramme und -strategien für lebendige Quartiere

Tag der Städtebauförderung
am 5. Mai 2018



Die Gewinner unseres Fotowettbewerbs stehen fest!
Grafik: Runze & Casper Werbeagentur GmbH


Berlin gestalten – das war das Motto für den diesjährigen Tag der Städtebauförderung am 5. Mai. Mehrere Tausend Berlinerinnen und Berliner nutzten die Möglichkeit bei einer der 53 Veranstaltungen in 10 Bezirken dabei zu sein.

Dank der unzähligen Aktiven vor Ort gab es ein breites Programm mit Kiez- und Stadtteilfesten, vielfältigen Führungen, Rundgängen und Baustellenbesichtigungen sowie Mitmach-, Sport- und Pflanzaktionen und vielem mehr. Bei Beteiligungsaktionen planten Aktive und Bewohner*innen gemeinsam Parks und Verkehrskonzepte. Zahlreiche Berliner*innen nutzten die Gelegenheit, ihren Kiez neu zu entdecken und mit Nachbar*innen ins Gespräch zu kommen.

Großes Augenmerk legt die Städtebauförderung auf eine lebenswerte Gestaltung der öffentlichen Straßen und Plätze. Alle sollen freien Zugang zu gut gestalteten Grünflächen haben, um sich erholen, bewegen und spielen zu können. Dabei geht es auch um Baukultur – die Schönheit der Stadt wird erhalten und behutsam entwickelt. Alle sollen sich in Ihrem Wohnumfeld zu Hause fühlen und sich mehr und gerne im öffentlichen Raum aufhalten.

Städtebauförderung unterstützt die Entwicklung in 76 Gebieten, in denen ungefähr 1,1 Millionen Berlinerinnen und Berliner leben. Dafür stehen jährlich rund 130 Millionen Euro von Bund und Land zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter:




Logo - Tag der Städtebauförderung
In dem kurzen Film wird einfach und verständlich erklärt, was Städtebauförderung ist und welche Vorteile die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern hat. Unter "Einstellungen" können von Youtube generierte Untertitel aktiviert werden.
Quelle: Tag der Städtebauförderung