Städtebau  

 

Stadterneuerung - Pankow - Rundgang Teutoburger Platz

Stadtbad Oderberger Straße


Oderberger Straße 57 - 59

Der Architekt und Stadtbaurat Ludwig Hoffmann erbaute das Stadtbad in der Oderberger Straße. Die mangelhafte Ausstattung der Wohnungen mit sanitären Einrichtungen und die hygienischen Zustände um die Jahrhundertwende machten den Bau öffentlicher Badeanstalten notwendig. So wurde das Stadtbad 1902 als "Volksbadeanstalt" eröffnet. Der um vier Innenhöfe organisierte Komplex im Stil der Deutschen Renaissance ist mit seinem reichen plastischen Schmuck ein stadt- und kunstgeschichtlich bedeutsames Denkmal.

Darüber hinaus ist das Haus für die Anwohner immer auch ein wichtiger sozialer Bezugspunkt gewesen. Viele Generationen erlernten hier das Schwimmen oder nutzten die Dusch- und Badeabteilungen. 1986 musste das Bad auf Grund von Schäden im Beckenbereich geschlossen werden.

Seit 1986 engagierte sich eine Bürgerinitiative für den Erhalt des Gebäudes und die Wiederaufnahme des Badbetriebes. Mit Diskussionsveranstaltungen im Becken, mit Kunst- und Kulturveranstaltungen blieb das Gebäude im Fokus der Öffentlichkeit. Nach einem Jahrzehnt gründete sich aus der Bürgerinitiative die Genossenschaft Stadtbad Oderberger Straße. Ziel war der Erwerb des Bades zur Sanierung und Wiederaufnahme des Badbetriebes. 2002 wurde die Genossenschaft mit mehr als 1.000 Mitgliedern Eigentümerin des Stadtbades. Das vorhandene Umbau- und Finanzierungskonzept war letztlich jedoch nicht realisierbar. 2011 wurde das Stadtbad im Rahmen eines Auswahlverfahrens erneut verkauft. Ausschlaggebend waren letztlich das inhaltliche Konzept, das Finanzierungskonzept und der Zeitplan.

Nach intensiver Abstimmung der Planung mit den denkmalpflegerischen Belangen begannen 2012 die bauvorbereitenden Arbeiten. Bis 2015 werden in den ehemaligen Dusch- und Badekabinen Unterrichtsräume und Hotelzimmer für die angrenzende GLS-Sprachenschule entstehen. Das Schwimmbecken wird erneuert und der Badebetrieb kann auch für die Öffentlichkeit wieder aufgenommen werden.

Städtebauförderung - Logos
Stadtbad Oderberger Straße - Eingang; Foto: Michael Schroedter, Berlin
 

Stadtbad Oderberger Straße - Innenansicht; Foto: Michael Schroedter, Berlin
Fotos: Michael Schroedter, Berlin


Eigentümer: GbR Oderberger Straße 55/57
Finanzierung: privat und Programm Städtebaulicher Denkmalschutz
Planung: cpm gesellschaft von architekten mbh
Investition Baukosten: ca. 12.000.000 €, davon
ca. 800.000 € Fördermittel
Bauzeit: 2013 - 2015