Städtebau  

 

Stadterneuerung - Mitte

Sanierungsgebiet Mitte - Nördliche Luisenstadt


Spreeufer, Blick auf den Holzuferblock; Foto: KoSP Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement GmbH
Spreeufer, Blick auf den Holzuferblock

Informationen

Berlin Mitte

Bezirk Mitte von Berlin

Karte öffnet unter Verwendung des FIS-Broker in neuem Fenster. FIS-Broker Karte
Nördliche Luisenstadt
mehr
Status: Förmlich festgelegtes Sanierungsgebiet
seit dem 31.03.2011


Links

 
Teile des citynahen Gebietes zwischen Jannowitzbrücke und Engelbecken wurden 2011 als Sanierungsgebiet förmlich festgelegt.
Es grenzt westlich an den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg mit seiner Spreeuferzone an.
Gebietsprägend sind die gründerzeitlichen dominierenden Gewerbebereiche und Brachflächen am Wasser. Zahlreiche institutionelle Einrichtungen sind im Gebiet vertreten. Die Wohnnutzung spielt bisher nur eine untergeordnete Rolle, gewinnt aber zunehmend aufgrund der Lagegunst und großem Entwicklungsdruck an Bedeutung.

Wesentliche Gründe für die Festlegung des Sanierungsgebietes "Nördliche Luisenstadt" nach jahrzehntelanger Stagnation auf Grund der Grenzlage an der Spree sind erhebliche städtebauliche und strukturelle Defizite.

Im Kontext des integrierten Entwicklungskonzeptes für die gesamte Luisenstadt aus dem Jahr 2010 werden für das Sanierungsgebiet die zwei zentralen Ziele "Reurbanisierung des innerstädtischen Gebietes" und die "Erschließung des Spreeufers" verfolgt.
Schwerpunkte sind dabei die Aufwertung des öffentlichen Raumes, wie z.B. durch Schaffung eines attraktiven Straßenraums mit hoher Aufenthaltsqualität in der Köpenicker Straße, sowie die Entwicklung eines grünen Wegenetzes durch Lückenschließungen und Verknüpfungen, die Schaffung einer durchgängigen öffentlichen Uferpromenade. Auch die Verbesserung der Zugänglichkeit der Spree, langfristig die Wiedererrichtung der für Fußgänger und Radfahrer nutzbaren Waisenbrücke, sollen das Gebiet auch als attraktiven Wohnstandort etablieren.

Neben der Beseitigung der städtebaulichen Defizite ist die Qualifizierung des Angebotes an Einrichtungen der sozialen-, kulturellen- und Bildungsinfrastruktur vorgesehen.

Zentrales Leitprogramm zur Umsetzung der Entwicklungsziele ist das Städtebauförderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz.

Weiterführende Informationen zum Gebiet, zu Entwicklungszielen und Maßnahmen, zur Beteiligung lokaler Akteure und Bewohner sowie zu aktuellen Veranstaltungen und Projekten erhalten Sie auf den Seiten des Programms: "Städtebaulicher Denkmalschutz".



Köpenicker Straße; Foto: KoSP Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement GmbH
Köpenicker Straße

Eisfabrik, Köpenicker Straße 40-41; Foto: KoSP Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement GmbH
Eisfabrik

Köpenicker Straße 48 - Autohandel; Foto: KoSP Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement GmbH
Autohandel


Fotos:
KoSP Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement GmbH

Download


Städtebauförderung - Logos
Sanierungsgebiete Pankow Sanierungsgebiete Friedrichshain - Kreuzberg Sanierungsgebiete Mitte Sanierungsgebiete Lichtenberg Sanierungsgebiete Treptow - Köpenick Sanierungsgebiete Treptow - Köpenick Sanierungsgebiete Treptow - Köpenick Sanierungsgebiete Neukölln Sanierungsgebiete Spandau