Städtebau  

 

Stadterneuerung - Pankow - Rundgang Kollwitzplatz

Spielplätze Wasserturmplatz


Der Wasserturmplatz – ein Ort vielfältiger Angebote für Jung und Alt, Anwohner und Besucher.

Nachdem 1914 die Wasserversorgungsanlage auf dem Wasserturmplatz stillgelegt worden war, begann die Begrünung des ehemaligen Industrieareals.
1937 wird der Platz durch Paul Mittelstädt neu gestaltet. Die Eingänge, die niedrige Umfassungsmauer, Wegeverläufe Baumpflanzungen und die Lage des Kinderspielplatzes zeugen zum Beispiel aus dieser Zeit. 1976 erfolgte durch den VEB Stadtgrün eine generelle Rekonstruktion. 17 Jahre später, bei Festsetzung des Sanierungsgebiets Kollwitzplatz 1993, waren die verschiedenen Vegetationsflächen in einem desolaten Zustand, Spielgeräte defekt oder nicht mehr vorhanden und die historische Umfassungsmauer drohte an etlichen Stellen umzukippen.

2003 begann die umfassende Erneuerung des Wasserturmplatzes. Grundlage waren ein denkmalpflegerischer Rahmenplan und die Ergebnisse der Planungsbeteiligung mit interessierten Anwohnern. Auf einer Größe von 19.363 m² gibt es unter anderem mehrere Spielflächen für Kinder und Jugendliche, einen Rundweg zum spazieren gehen, den Brunnenplatz zum ausruhen und das Plateau mit Liegewiese und Rosenhängen. Der Spagat ist gelungen: Unter Berücksichtigung heutiger Nutzungsanforderungen an einen öffentlichen Platz und der Bewahrung historischer Spuren ist ein vielfältiges Angebot zum Spielen und Erholen entstanden.

Der Wasserturmplatz ist heute ein Ort der Stadtgeschichte und ein Ort vielfältiger Angebote für Jung und Alt, Anwohner und Besucher gleichermaßen.


Fotos: S.T.E.R.N. GmbH, Berlin


Städtebauförderung - Logos
Spielplätze Wasserturmplatz; Fotos:  S.T.E.R.N. GmbH, Berlin


Eigentümer: Bezirksamt Pankow von Berlin
Geförderte Maßnahmen: Neugestaltung der Platz- und Spielflächen
Finanzierung: ZIS – Programmteil Stadterneuerung,
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Planung: Büro Dr. Jacobs & Hübinger;
Architekturbüro für Bau- und Kunstdenkmalpflege, Herr Pöschk
Investition: 1.950.000 €
Bauzeit: 2003 bis 2007