Städtebau  

 

Stadterneuerung - Pankow - Rundgang Bötzowstraße

Wohnanlage "Prenzlauer Gärten"


Am Schweizer Garten 1 bis 75

Auf dem größten Neuordnungsbereich im ehemaligen Sanierungsgebiet entstand auf einem 1,5 ha großen Areal des ehemaligen "Schweizer Gartens" die weit über die Grenzen des Bötzowviertels hinaus bekannte Neubausiedlung "Prenzlauer Gärten". Die Konzeption wurde 2001 im Rahmen der Architekturwerkstatt bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung vorbereitet. Hier wurde die Idee des innerstädtischen Reihenhauses im englischen Stil weiter entwickelt und das erste Townhouse-Projekt in Berlin verwirklicht.

Die städtebauliche Konzeption sieht 61 Townhouses in unterschiedlichen Größen beidseitig einer Mittelallee vor, die vom historischen Brauereigebäude bis zur Parkrandbebauung an der Straße Am Friedrichshain führt. Die Townhouses verfügen über eine eigene Garage im Souterrain, einen Vorgarten und meistens kleine Patio Gärten im rückwärtigen Grundstücksteil. Die Privatallee, die tagsüber auch öffentlich zugänglich ist, wird in der Mitte von einem zentralen Gemeinschaftspark mit einem Wasserbecken räumlich aufgeweitet. Der Quartierspark dient auch als öffentlicher Spielplatz. An der Straße zum Friedrichshain sind repräsentative Torhäuser mit 64 Apartments und Penthouses in einer Größe zwischen 50 und 200 m² entstanden. Insgesamt umfasst das Bauvorhaben ca. 23.000 m² Bruttogeschossfläche. Im Gestaltungskonzept des Architekten Höhne kontrastieren die weißen Fassaden mit roten Markisen, schmiedeeiserne Balkongitter und Zäunen und schwarzen Hauseingängen und Garagentüren. Eine Wohnanlage mit einem ganz eigenständigen städtebaulichen und architektonischen Charakter ist entstanden.

In der ursprünglichen Konzeption wurde noch die Sanierung des denkmalgeschützten Brauereigebäudes miteinbezogen. Auch heute bildet die Brauerei die markante stadtbildprägende Dominante in der Sichtachse gegenüber dem Volkspark Friedrichshain. An der hohen Brandwand zum benachbarten Katharinen Stift wurde 2007 das fünfgeschossige "Palais am Brauhaus" des Architekten Tobias Nöfer errichtet, der in der Nord-Ostfassade auch einen denkmalgeschützter Giebel integriert. Es entstanden vier großzügige Wohneinheiten, die über eine repräsentative Lobby erschlossen sind.


Fotos: Philipp Schumann, Berlin


Wohnanlage 'Prenzlauer Gärten'; Fotos: Philipp Schumann, Berlin


Eigentümer, Investor: Prenzlauer Gärten Grundbesitz AG,
Art Projekt - Entwicklung und Marketing GmbH,
Asset Firmengruppe Bremen
Finanzierung: privat
Planung: Stefan Höhne Architekten BDA
WES & Partner
Landschaftsarchitektur
Investition: ca. 48.000.000 € Projektvolumen
Bauzeit: 2005 bis 2008