Planen  

 

Planung

Anhörungsverfahren für Straßenbauvorhaben

Neubau der Spreebrücke im Zuge der Süd-Ost-Verbindung - Visualisierung durch Ingenieurbüro Grassl GmbH

Die Anhörungsbehörde ist eine Behörde innerhalb der Abteilung "Grundsatzangelegenheiten und Recht" der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Sie führt die Anhörungsverfahren in Planfeststellungsverfahren für die Bundesfernstraßen und die Berliner Straßen durch.

Das Anhörungsverfahren ist ein eigenständiger, unabhängiger Bestandteil des Planfeststellungsverfahrens, das auf den nachfolgenden Seiten erläutert wird.