Planen  

 

Stadtentwicklungspläne

Stadtentwicklungsplan (StEP) Klima

Lustgarten; Foto: Herwarth + Holz

Der Klimawandel betrifft die Städte in besonderer Weise. Er wirkt sich auf das Bioklima aus und damit auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen. Daher ist es eine der größten Herausforderungen, vor die uns der Klimawandel stellt, für die Lebensqualität in der Stadt auch in Zukunft zu sorgen.

Der Stadtentwicklungsplan Klima, den der Senat von Berlin am 31. Mai 2011 beschlossen hat, ist der erste zentrale Baustein, um die Stadt in diesem Sinne zukunftsfähig zu machen.

Ein nachhaltiger Anpassungsprozess wird lange dauern. Deshalb muss Berlin bereits heute reagieren. Die Kernfrage lautet: Wie kann Berlin seine Stadträume und seine Infrastrukturen gegenüber den negativen Auswirkungen des Klimawandels nachhaltig widerstandsfähig machen?

Der StEP Klima widmet sich den räumlichen und stadtplanerischen Aspekten des Klimas in Berlin. Er rückt dabei die Anpassung an dem Klimawandel in den Mittelpunkt, ergänzt aber auch die Anstrengungen im Klimaschutz.

Der Stadtentwicklungsplan Klima ist kein einmal erstelltes, fertiges Werk, sondern steht am Ausgangspunkt eines Anpassungsprozesses. Seine Inhalte müssen durch weitere Planungen, Diskurs- und Vertiefungsprozesse abgestimmt, räumlich und sachlich konkretisiert und umgesetzt werden.

Er formuliert eher Abwägungs- und Steuerungsaufgaben, als dass er eine detaillierte Gebrauchsanweisung darstellt. Er zeigt Perspektiven auf statt starre Vorschriften vorzugeben.

Aktuell

StEP Klima Berlin stellt sich vor - Staatssekretär Christian Gaebler; Foto: BMVBS
Klimaanpassung für Berlin - Maßnahmen und Beispiele
Broschüre zum Download mehr