Städtebau  
 

Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb, 2. Bauabschnitt
"Außenanlagen Carl-von-Ossietzky-Schule (Gemeinschaftsschule), Berlin Friedrichshain-Kreuzberg"

Übersicht


Ort:

  Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Wettbewerbsart:

  Nichtoffener freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb

Tag der Entscheidung:

  16.05.2018
1. Preis:

  herrburg Landschaftsarchitekten, Berlin


Auslober:
  Land Berlin, vertreten durch das
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg


  in Zusammenarbeit mit der
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und
Wohnen von Berlin

Koordination:

  S.T.E.R.N. Gesellschaft der
behutsamen Stadterneuerung mbH

Aufgabe:

  Die Carl-von-Ossietzky-Gemeinschaftsschule und die Aziz-Nesin-Grundschule teilen sich den weitläufigen Infrastrukturstandort zwischen Blücher- und Urbanstraße in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg, zu dem auch der Sportplatz Blücherstraße gehört. Beide Schulen sind Standorte der Staatlichen Europaschule Berlin Deutsch-Türkisch. In 2013 wurde bereits ein Wettbewerb für den 1. Bauabschnitt durchgeführt. Im Rahmen des hier bekannt gegebenen Realisierungswettbewerbs wird der 2. Bauabschnitt bearbeitet. Ziel der Neugestaltung ist die klare Zonierung des Geländes und die damit einhergehende Schaffung differenzierter Aufenthaltsangebote für unterschiedliche Altersgruppen.

Teilnahme­berechtigt:

  Das Verfahren wird mit 15 Teilnehmer*innen durchgeführt, davon wurden zwei Teilnehmer*innen durch den Auslobenden gesetzt, 13 in einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren durch ein vom Preisgericht unabhängiges Auswahlgremium per Losverfahren ausgewählt.

Preise:

  Die Wettbewerbssumme (§7,§9 RPW 2013) ist auf der Basis des § 40 HOAI ermittelt. Für Preise und Anerkennungen standen insgesamt 56.800 Euro zzgl. MwSt. zur Verfügung.
herrburg Landschaftsarchitekten, Berlin
Perspektive Schulpark © herrburg Landschaftsarchitekten