Städtebau  
 

Nichtoffener Wettbewerb für Architekten/innen als Generalplaner mit Landschaftsarchitekten/innen und Tragwerksplaner/innen
"OSZ Sozialwesen/Anna-Freud-Schule Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf"

Ausschreibung


Anlass und Ziel

Aufgabe des Wettbewerbes war der Entwurf eines neuen Schulgebäudes für das OSZ Sozialwesen / Anna-Freud-Schule am Halemweg 24 in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf.

Auf dem Schulstandort befinden sich der Gebäudekomplex der ehemaligen Poelchau-Oberschule und der Anna-Freud-Schule von 1978. Wegen des schlechten Bauzustands und der unwirtschaftlichen Grundrisse ist die Errichtung eines Neubaus für das OSZ Sozialwesen erforderlich. Der Umzug der Poelchau-Oberschule in das Sportforum auf dem Olympiagelände erfolgte bereits 2015. Der Neubau der Anna-Freud-Schule soll nach dem Abriss der ehemaligen Poelchau-Schule auf dem nördlichen Grundstück entstehen. Bis zur Fertigstellung des Neubaus wird das Bestandsgebäude weiter genutzt. Dies soll nach Umzug in den Neubau ebenfalls abgerissen werden. Dort wird dann in den nächsten Jahren kommunaler Wohnungsbau entstehen.

Ziel des Wettbewerbs war es, einen überzeugenden Entwurf für den Schulneubau zu erhalten, der den Standort neu strukturiert und auf das städtebauliche Umfeld angemessen reagiert.

Mit dem Schulneubau ist eine Nutzfläche von ca. 8.800 m² zu realisieren. Auf dem ca. 17.900 m² großen Schulgrundstück entsteht außerdem eine Dreifach-Sporthalle mit Sportaußenanlagen.Als Gesamtbaukosten sind maximal 50.000.000,- Euro (brutto) vorgesehen.

Die Baumaßnahme soll ab 2017 realisiert werden. Das Bauvorhaben wird anteilig aus GRW-Mitteln und Mitteln des Landes Berlin finanziert.


Luftbild
Luftbild

Lageplan
Lageplan