Städtebau  
 

Nichtoffener kooperativer freiraumplanerischer Realisierungs- und Ideenwettbewerb
"Campus Charlottenburg - verlängerte Hertzallee, Berlin Charlottenburg"

Ergebnis


1. Preis
Lavaland GmbH, Berlin
TH Treibhaus, Berlin


Verfasser: Laura Vahl und Deniz Dizici
Mitarbeiter: Victor Garcia Segarra, Michal Boleraszky
Sonderfachleute / Berater: Lichtplanung, Anselm von Held

 
3. Preis
A24 Landschaft, Berlin
COBE Berlin GmbH, Berlin


Verfasser: Steffan Robel und Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow
Mitarbeiter: Sibylle Lacheta, Sara Perovic, Sophie Bejanin, Yue Guan, Javier Fernandez, Matteo Basta, Jana Gutge, Friedeman Hack, Maximilian Seebach

 
3. Preis
ANNABAU Architektur und Landschaft GmbH, Berlin

Verfasser: Sofia Petersson
Mitarbeiter: Vincenzo Arduino, Antonio Festa, Tomas Kopecky

 

Empfehlung des Preisgerichts:

Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit zur Grundlage der Realisierung der Freiraumgestaltung des Campus Charlottenburg, der verlängerten Hertzallee, zu machen und die Verfasser der Arbeit entsprechend Punkt 1.14 der Auslobung mit der weiteren Planung zu beauftragen.

Bei der weiteren Bearbeitung sind folgende Punkte zu beachten:

  • Um eine bessere schrittweise Umsetzung des Entwurfs zu ermöglichen sollte der Realisierungsteil um den Vorplatz des zukünftigen Hybrid-Lab/ Mensa-Kreuzung erweitert werden, um so einen sinnvollen Abschluss des ersten Bauabschnitts zu erhalten.
  • Der Realisierungsteil soll entwurfsgetreu umgesetzt werden, die Integration provisorischer Nutzungen oder Installationen in diesem Bereich konterkariert die Intention der Arbeit, eine klare nüchterne Ordnung in die aktuell vorhandene Heterogenität zu bringen.