Städtebau  
 

Nichtoffener Wettbewerb
"Archäologisches Besucherzentrum Petriplatz"

Übersicht


Ort:

  Berlin Mitte

Wettbewerbsart:

  Nichtoffener Wettbewerb

Tag der Entscheidung:

  17.12.2012
1. Preis:

  Florian Nagler Architekten, München und Christina Kautz Landschaftsarchitektur, Berlin

Auslober, Bauherr, Nutzer:

  Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Abteilung Hochbau

Bedarfsträger:

  Landesdenkmalamt Berlin und Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Wettbewerbs-durchführung, Auslobung und Koordination:

  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat II D

Aufgabe:

  Im historischen Zentrum Berlins, auf der Spreeinsel, sollte im Rahmen einer städtebaulichen Neuordnung der Petriplatz wieder räumlich hervorgehoben werden. Die Wettbewerbsaufgabe umfasste die Planung eines Archäologischen Besucherzentrums mit Außenmagazin (Ossarium) und die Gestaltung der Freiflächen auf dem Petriplatz. mehr

Teilnahme-
berechtigt:


  Zur Teilnahme am Wettbewerb wurden neben 10 gesetzten Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und Landschaftsarchitekten entsprechend der Ankündigung im EU-Amtsblatt vom 28.07.2012 in einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren (Teilnahmewettbewerb gemäß RPW und VOF) durch ein vom Preisgericht unabhängiges Auswahlgremium 30 Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und Landschaftsarchitekten ausgewählt.

Preise:

  53.000 Euro zzgl. Mwst. für Preise und Anerkennungen
Ein 1. Preis: Florian Nagler Architekten GmbH, München und Christina Kautz Landschaftsarchitektur, Berlin
1. Preis: Florian Nagler Architekten GmbH, München und Christina Kautz Landschaftsarchitektur, Berlin