Städtebau  
 

Nichtoffener städtebaulich-landschaftsplanerischer Wettbewerb
"Wohnen an den Buckower Feldern, Berlin Neukölln"

Übersicht


Ort:

  Berlin Neukölln

Wettbewerbsart:

  Nichtoffener städtebaulich-landschaftsplanerischer Wettbewerb

Tag der Entscheidung:

  10.12.2012
1. Preis:

  Arbeitsgemeinschaft ANP - Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Kassel mit GTL Landschaftsarchitekten GbR, Kassel

Auslober:

  Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Neukölln von Berlin und dem Liegenschaftsfonds Berlin.

Wettbewerbs-durchführung:

  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat II D

Aufgabe:

  Berlin braucht als wachsende Metropole zusätzlichen Wohnungsbau. Ziel ist deshalb, dass in der laufenden Legislaturperiode 30.000 neue Wohnungen gebaut werden, was einem jährliche Zuwachs von 6.000 Wohnungen entspricht. Am südlichen Stadtrand Berlins, direkt an der Grenze zum Land Brandenburg, liegen die Buckower Felder. Eine Teilfläche von 15,5 Hektar befindet sich im Eigentum des Landes und wurde mit dem Ziel der Vermarktung an den Liegenschaftsfonds Berlin übertragen. Hier soll eine aufgelockerte und durchgrünte Wohnsiedlung mit hohen ökologischen Standards zu bezahlbaren Preisen entstehen. mehr

Teilnahme-
berechtigt:


  Zur Teilnahme am Wettbewerb wurden entsprechend der Ankündigung vom 13.08.2012 in einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren (Teilnahmewettbewerb gemäß RPW und VOF) auf Vorschlag eines vom Preisgericht unabhängigen Auswahlgremiums 25 Büros bzw. Arbeitsgemeinschaften ausgewählt.

Preise:

  50.000 Euro zzgl. Mwst. für Preise und Anerkennungen
1. Preis: Arbeitsgemeinschaft ANP - Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Kassel mit GTL Landschaftsarchitekten GbR, Kassel
1. Preis: Arbeitsgemeinschaft ANP - Architektur- und Planungsgesellschaft mbH, Kassel mit GTL Landschaftsarchitekten GbR, Kassel