Städtebau  
 

Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
"Freiräume Europacity / Heidestraße und Nordhafen"

Ergebnis: Anerkennung


Anerkennung:
4.000,- Euro
  TDB Landschaftsarchitektur
Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin


Verfasser: Karl Thomanek
Mitarbeiter: Luka Gilic
Sonderfachleute: Hemprich Tophof Architekten BDA, Berlin


Beurteilung durch das Preisgericht:

Die Grundidee der Arbeit ist die Verbindung von Platz, Park und Promenade. Durch die einheitliche Gestaltung und die Verwendung einheitlicher Materialien wird dem Quartier ein Rahmen gegeben. Die Polarität von Städtischer Promenade und Grünem Park am Nordhafen wird herausgestellt.

Einzelne besondere Orte an der Uferpromenade werden qualifiziert und z.B. in der vorhandenen Böschung für die Nutzung erschlossen.

Das Stadthafen-Becken zerfällt allerdings durch verschiedene Elemente und Materialien. Die Baumwahl wurde kontrovers diskutiert. Das Bild wirkt überzeugend, fraglich ist die Realisierbarkeit.

Die Stege im Nordhafen und Stadthafenbecken werden aus bau- und verkehrstechnischer Sicht als aufwendig eingestuft. Die Unterhaltung ist zudem schwierig.

Die steinernen Vorgartenzonen bergen Nutzungskonflikte. Dem Gelände von Bayer Schering wird durch Pflanzungen der Bezug zum Wasser genommen.

Die Einhaltung des Kostenrahmens wurde positiv bewertet. Die Arbeit überzeugt in einzelnen Bereichen, ist aber insgesamt nicht in der Lage, der Bedeutung des Ortes in der dargestellten Entwicklung gerecht zu werden.
Lageplan
Lageplan

Städtebauliche Einbindung
Städtebauliche Einbindung

Schnitt A-A Stadthafen
Schnitt A-A Stadthafen

Schnitt B-B Kornversuchsspeicher
Schnitt B-B Kornversuchsspeicher

Schnitt C-C Nordhafenpark
Schnitt C-C Nordhafenpark

Perspektive
Perspektive

Perspektive
Perspektive

Detail Nordhafen
Detail Nordhafen