Städtebau  
 

Nichtoffener Wettbewerb
"Erweiterungsbauten auf dem Campus Rütli - CR²"

Übersicht


Ort:

  Berlin - Neukölln

Wettbewerbsart:

  Nichtoffener Wettbewerb

Tag der Entscheidung:

  01.09.2011
1. Preis:

  schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig

Auslober, Nutzer, Bauherr:

  Land Berlin, vertreten durch das
Bezirksamt Neukölln von Berlin,
Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport,
vertreten durch die
Abteilung Finanzen und Wirtschaft,
SE Facility Management, FB Hochbau

Wettbewerbs-
durchführung, Ausschreibung, Koordination:


  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat II D

Aufgabe:

  Gegenstand dieses Wettbewerbs war es, Erweiterungsbauten für die Gemeinschaftsschule auf dem im Norden des Berliner Bezirks Neukölln gelegenen Campus Rütli - CR² zu planen. Geplant werden sollten Neubauten für die Schulerweiterung, Wirtschaft-Arbeit-Technik (vormals Arbeitslehre), Elternzentrum/ Pädagogische Werkstatt/ Beratende Dienste sowie notwendige Umbauten im Schulaltbau. Ziel des Wettbewerbs war es, gestalterisch und funktional anspruchsvolle Entwürfe für die unterschiedlichen Neubauten zu erhalten, die in überzeugender Weise den Campus-Gedanken weiterentwickeln und hohe Nutzungsqualitäten bei gleichzeitiger Kosten- und Energieoptimierung aufweisen. mehr

Teilnahme-
berechtigt:


  Zur Teilnahme am Wettbewerb wurden entsprechend der Ankündigung im EU-Amtsblatt vom 11.02.2011 in einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren (Nichtoffener Wettbewerb gemäß Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2008) aus 162 Bewerbungen 25 Architekten durch ein vom Preisgericht unabhängiges Auswahlgremium ausgewählt.

Preise:

  77.000 Euro zzgl. Mwst.
1. Preis: schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig
1. Preis: schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig