Städtebau  
 

Eingeladener kooperativer Realisierungswettbewerb
"Boulevard der Stars"

Ausschreibung


Anlass und Ziel

Nur wenige Meter vom Potsdamer Platz entfernt, zwischen der Deutschen Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen und dem Sitz der Internationalen Filmfestspiele Berlin, soll in der Potsdamer Straße der Boulevard der Stars entstehen, dessen Gestaltung Gegenstand des Wettbewerbs ist. Der Boulevard der Stars soll jene Persönlichkeiten ehren, die sich durch herausragende Leistungen um Film und Fernsehen im deutschsprachigen Raum in Vergangenheit und Gegenwart verdient gemacht haben. Dazu gehören neben Schauspielern ebenso Produzenten, Regisseure und Autoren wie Kameraleute, Filmarchitekten, Komponisten, etc. Der Boulevard der Stars ist kein einmaliges Ereignis, sondern ein über viele Jahre wachsendes und im Prozess befindliches Kunstwerk. Jahr für Jahr sollen ca. 10 bis 12 Film- und Fernsehschaffende gewürdigt werden. Gesucht wird also ein serielles Konzept, das über eine lange Zeit auf die wichtigsten Gewerke von Film und Fernsehen anwendbar bleibt. Ein erster Abschnitt des Boulevards der Stars soll bereits im Februar 2010 im Rahmen der 60. Berlinale eingeweiht werden. Bei der Konzeptfindung ist zu berücksichtigen, dass später einmal eine Straßenbahn auf dem Mittelstreifen der Potsdamer Straße fahren wird.

Der Boulevard der Stars soll mehr werden als ein sichtbares Bindeglied zwischen der deutschen Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen mit seinen Partnern im Filmhaus auf der einen und den Internationalen Filmfestspielen (Berlinale) auf der anderen Straßenseite als herausragenden Institutionen der Filmkunst in Berlin. Hier soll mehr entstehen als eine spektakuläre Attraktion an einem der belebtesten Plätze im "Neuen Berlin". Der Boulevard der Stars ist geplant als ein Ort der Würdigung und Erinnerung an jene Künstler und Pioniere der Technik, die mit bewegten Bildern unser Weltbild und unsere Träume prägen.

Für die inhaltliche Ausgestaltung dieser Ehrung wie auch die Weiterentwicklung dieses "wachsenden Denkmals" sieht sich die Boulevard der Stars - gemeinnützige GmbH zuständig. In dieser haben sich die Initiatoren der Idee und neue Unterstützer als Gesellschafter formiert und mit dem Land Berlin eine kontinuierliche Partnerschaft vereinbart.

Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass die kulturellen Einrichtungen im Umfeld - insbesondere die im Kulturforum ansässigen Museen und die Philharmonie - in der Potsdamer Straße auf ihre Veranstaltungen hinweisen wollen.


Hinweise zum Download:
PC-Benutzer klicken bitte mit der rechten Maustaste auf den blauen Text und wählen: "Ziel speichern unter...".
MAC-Benutzer ziehen den blauen Text auf ihren Arbeitsplatz, der Kopiervorgang startet anschließend automatisch.
Bestandsansicht
Bestandsansicht