Städtebau  
 

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb
"Neubau des Ausbildungszentrums der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei"

Ausschreibung


Anlass und Ziel

Die 1883 von der Brau- und Malzindustrie in Berlin gegründete „Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei” (VLB) ist ein eingetragener Verein, dessen Zweck die Förderung der Wissenschaft und der Berufsaus- und Weiterbildung im Bereich des Brauwesens ist. Seit 2002 ist die VLB alleiniger Betreiber des 1874 gegründeten „Instituts für Gärungsgewerbe und Biotechnologie zu Berlin”. Damit verbunden ist die Öffnung des Leistungsprofils in alle Bereiche der klassischen und modernen Biotechnologie.

Die derzeit von der VLB genutzten Gebäude, Flächen und Ausstattungen entsprechen weder in ihrer Qualität noch in ihrer Quantität den zukünftigen Anforderungen des laufenden und geplanten Fortbildungsprogramms. Deshalb sollen die bestehenden Institute unter modernen Lehrbedingungen in einem neuen Gebäude zusammengeführt werden.

Gegenstand des Wettbewerbs war daher der Neubau des Ausbildungszentrums der „Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei” am Standort Seestr. 13 in Berlin. Bei der Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe waren die Anforderungen der EnEV 2009 zu berücksichtigen.

Der Gesamtkostenrahmen für den Neubau mit einer HNF von 5.705 m² beträgt einschließlich MwSt. und Nebenkosten 26.600.000,– Euro.
Die Maßnahme wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” mit anteiligen EFRE-Mitteln gefördert.


Hinweise zum Download:
PC-Benutzer klicken bitte mit der rechten Maustaste auf den blauen Text und wählen: "Ziel speichern unter...".
MAC-Benutzer ziehen den blauen Text auf ihren Arbeitsplatz, der Kopiervorgang startet anschließend automatisch.
Luftbild mit Markierung des Wettbewerbsgeländes
Luftbild (2009) mit Markierung des Wettbewerbsgeländes