Städtebau  
 

Begrenzt-offener landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb
"Zwei Parks auf dem Friedrichswerder"

Übersicht


Ort:

  Berlin-Mitte

 
Wettbewerbs-
art:


  Beschränkt-offener landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb.

 
Tag der Ent-
scheidung:


  25.08.2005  
1. Preis:

  Büro Kiefer, Gabriele G. Kiefer, Berlin

 
Auslober:

  Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Mitte

 
Bauherr:

  DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH

 
Wettbewerbs-
durchführung:


  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung II - Städtebau und Projekte
Referat II D - Auswahlverfahren und Wettbewerbe

 
Aufgabe:

  Aufgabe ist es, auf dem Friedrichswerder attraktive öffentliche Räume zu schaffen, die unter Beachtung des Gesamtcharakters des Areals eigenständige Bereiche von hoher Qualität bilden. Es wird Wert gelegt auf ein klare, einfache Gestaltung, die ohne Überladung der Flächen qualitätsvolle, ansprechende Räume schafft, welche der repräsentativen Umgebung angemessen sind. mehr

 
Zulassungs-
bereich:


  offen

 
Teilnahme-
berechtigt:


  Landschaftsarchitekten

 
Zahl der
Teilnehmer:


  32

 
Preis- und Ankaufsumme:

  32.000 Euro zzgl. Mehrwertsteuer

 
Klick zum Ergebnis!

Klick zum Ergebnis!

Büro Kiefer, Gabriele G. Kiefer, Berlin