Städtebau  
 

Eingeladener landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb
"Spreeufer / Arena am Ostbahnhof", Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Übersicht


Ort:


  Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Ortsteil Friedrichshain, Nordufer der Spree

 
Wettbe-
werbsart:



  Landschaftsplanericher Realisierungswettbewerb als kooperatives Verfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb

 
Tag der Ent-
scheidung:



  20.06.2003
 
1. Preis:


  Häfner/Jimènez (Landschaftsarchitekten), Berlin
 
Auslober:


  Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Friedrichshain - Kreuzberg von Berlin und die Anschutz Entertainment Group Real Estate GmbH & Co. KG (AEG)


 
Bauherr:


  Bezirksamt Friedrichshain - Kreuzberg von Berlin und die Anschutz Entertainment Group Real Estate GmbH & Co. KG (AEG)


 
Wettbewerbs-
durchführung:



  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat II D


 
Aufgabe:


  Ziel des Wettbewerbs ist es, ein Konzept für den Spreeuferabschnitt zwischen Oberbaumbrücke und ehemaliger Brommystraße im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Ortsteil Friedrichshain, und den Umgang mit der denkmalgeschützten East Side Gallery in diesem Bereich zu erstellen. Deswegen wird für das Projekt die Beratung durch Künstler bzw. Kunstwissenschaftler empfohlen. Dieser Uferabschnitt ist Bestandteil des städtebaulichen Projektes "Arena am Ostbahnhof". mehr
 
Teilnahme-
berechtigt:



  Landschaftsarchitekten  
Zahl der
Teilnehmer:



  7
 
Preis- und Ankaufsumme:


  35.000,- Euro zuzüglich MwSt.  
Klick zum 1. Preis!
1. Preis: Häfner/Jimènez (Landschaftsarchitekten), Berlin