Städtebau  
 

Begrenzt-offener freiraumplanerischer Ideen- und
Realisierungswettbewerb "Alexanderplatz", Berlin-Mitte

Ergebnis


Das Preisgericht hat beschlossen, die Preisverteilung wie folgt vorzunehmen:

Klick zur Preisgruppe!

  Preisgruppe  18.000,- Euro
Gerkan, Marg und Partner, Berlin
Hubert Nienhoff,
WES + Partner, Hamburg
Hinnerk Wehberg, Michael Kaschke, Wolfgang Betz
mehr

Klick zur Preisgruppe!

  Preisgruppe  18.000,- Euro
AV1 Architekten, Kaiserslautern
J. Butz, B. Dujmovic, M. Schanne´, A. Urig
mehr

Klick zur Preisgruppe!

  Preisgruppe  18.000,- Euro
Häfner/Jimenez, Berlin
Winfried Häfner
mehr

Klick zum Ankauf!

  Ankauf  8.000,- Euro
Bureau Alle Hosper, NL-Haarlem
Peter de Ruyter
mehr

Klick zum Ankauf!

  Ankauf  8.000,- Euro
Regina Poly, Berlin
Klaus Theo Brenner, Berlin
mehr

Empfehlung des Preisgerichts:
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die drei Verfasser der Preisgruppe in einem diskursiven Verfahren mit der Überarbeitung ihrer Entwürfe zu beauftragen. Dabei sollten das Bezirksamt Mitte und die Investoren beteiligt und auch ein Vertreter des Fachpreisgerichts hinzugezogen werden. Neben den in den schriftlichen Beurteilungen der Arbeiten enthaltenen Anhaltspunkten sollten folgende Punkte im Überarbeitungsverfahren überprüft oder geändert werden.

1356 Gerkan, Marg und Partner, Berlin
WES + Partner, Hamburg
  • Die Plattenbänder um die Baukörper und Platzeinbauten
  • Die Position des südlichen Baumhains und die Bäume auf dem U-Bahn- Tunnel an der neuen nördlichen Treppenanlage
  • Der Anschluss an die Bürgersteige der umliegenden Straßen
  • Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten bei den U-Bahn-Treppenanlagen und den dort vorgeschlagenen Sitzgelegenheiten
  • Verzicht auf die Berolina-Statue


1357 AV1 Architekten, Kaiserslautern
  • Die Machbarkeit des polygonen Plattenbelags in Hinblick auf die Herstellungskosten und die bautechnische Nachhaltigkeit
  • Die Lösung der Detailanschlüsse
  • Der durchgehende Plattenbelag im Bereich der Straßenbahntrasse und die fehlende taktile Wegeführung über den Platz
  • Die Punktentwässerung
  • Die Baumhaine in Hinblick auf die Gewährleistung von Sichtbeziehungen und die verwendeten Baumarten


1366 Häfner/Jimenez, Berlin
  • Das Kleinsteinpflaster in Hinblick auf Nutzbarkeit und Maßstäblichkeit
  • Die Angemessenheit und Dimensionierung der Lichtstelen
  • Die Bäume auf dem U-Bahn-Tunnel an der neuen nördlichen Treppenanlage und am Berolina-Haus



Hinweise zum Download:
PC-Benutzer klicken mit der rechten Maustaste auf den blauen Text und wählen: "Ziel speichern unter...".
MAC-Benutzer ziehen den blauen Text auf ihren Arbeitsplatz, der Kopiervorgang startet anschließend automatisch.