Stadtumbau Berlin Stadtumbau-Berlin. News 02/2010 11.02.2010 - 31.03.2010

Newsletter Nr. 02 2010

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Der Berliner Senat setzt in fünf benachteiligten Stadtquartieren auf eine neue Förderstrategie: Aktionsräume plus. Die Mittel aus den verschiedenen Bund-Länder-Programmen der Städtebauförderung, wie Stadtumbau, Soziale Stadt und Städtebauliche Sanierung, sollen ressortübergreifend stärker gebündelt werden. "Priorität hat das Thema Bildung," sagte Stadtentwicklungssenatorin Junge-Reyer bei der Vorstellung des Projekts am 23. März.

Mehr dazu:

www.stadtumbau-berlin.de/Aktuelles.3655+M5b4007a8165.0.html

______________

 

*Neu im Netz*

Rückbaustandorte sozialer Infrastruktur

Aktuell werden mit den Mitteln des Stadtumbaus überwiegend Aufwertung und Umnutzung von Gebäuden oder Flächen finanziert. Dem voraus ging besonders in den Ostberliner Großsiedlungen der Rückbau von rund zweihundert leer stehenden sozialen Infrastruktureinrichtungen, vor allem Schulen und Kindergärten. Die Rückbaustandorte der sozialen Infrastruktur sind jetzt auf unserer Projektkarte und in der Projektliste verzeichnet.

Karte: www.stadtumbau-berlin.de/Projekte-als-Karte.4190.0.html

Liste: www.stadtumbau-berlin.de/Projekte-als-Liste.4752.0.html

 

Dokumentation zur Fachkonferenz Stadtumbau in Großsiedlungen

Großsiedlungen sind zunehmend attraktiv für Bewohner und Stadtplaner. Viele Projekte des Stadtumbaus trugen und tragen dazu bei, die Lebensqualität in diesen Quartieren zu verbessern. Eindrucksvolle Beispiele dazu finden Sie auf unserer Website.

Im Juli 2009 diskutierten Wissenschaftler und Praktiker, Bewohner und Politiker die Perspektiven des Stadtumbaus in den Berliner Großsiedlungen auf einer von der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung organisierten Fachkonferenz. Dazu ist nun eine detaillierte Dokumentation erschienen.

Download Dokumentation Fachkonferenz Stadtumbau in Großsiedlungen:

www.stadtumbau-berlin.de/fileadmin/images/Dokumentation/Fachdokumentation/Fachvortr_ge/Fachkonferenz_SU_in_Grosssiedlungen.pdf

 

*Neues aus den Fördergebieten*

Fördergebiet Marzahn-Hellersdorf

Jugendwettbewerb 2010

Jedes Jahr ergreifen Jugendliche in Marzahn-Hellersdorf die Chance mit Geldern aus dem Stadtumbau Ost ihr schulisches oder Freizeitumfeld zu verbessern. Alles erfolgt in Eigenregie: Ideenfindung, Planung, die Vergabe der bereit stehenden 30.000 EURO als Ergebnis eines Wettbewerbs und am Ende die Umsetzung der Projekte. Am 25. März war es wieder so weit - der neue Wettbewerb wurde gestartet.

Mehr dazu:

www.stadtumbau-berlin.de/Jugendwettbewerb-2010.5641.0.html

 

Fördergebiet Märkisches Viertel (Reinickendorf)

Bildungslandschaft Märkisches Viertel

Über die Zukunft eines Quartiers entscheidet nicht zuletzt die Qualität seiner Bildungseinrichtungen. Im Märkischen Viertel gründete sich deshalb mit Unterstützung der Wohnungsgesellschaft GESOBAU ein Bildungsverbund der öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen. Die dort entstandenen Konzepte werden auch mit Stadtumbaumitteln gefördert.

Mehr dazu:

www.stadtumbau-berlin.de/E-02-Bildungslandschaft-MV.5602.0.html

 

Fördergebiet Tiergarten-Nordring/Heidestraße

Beteiligung der Öffentlichkeit

Bis zum 9. April können Stellungnahmen zum Bebauungsplan für ein Areal an der Heidestraße gegenüber dem Hauptbahnhof abgegeben werden. Die Planung sieht die Erweiterung des Europaplatzes und den Bau zweier Hochhäuser vor.

Mehr dazu:

www.stadtumbau-berlin.de/Aktuelles.3655+M54e16c36057.0.html

 

Fördergebiet Fennpfuhl (Lichtenberg)

Neues Dach für die Volkshochschule

Im Fennpfuhlpark rollten im vergangenen Jahr die Bagger, aber für die benachbarte Volkshochschule kam der Lärm auch noch aus einer anderen Richtung: Mit Mitteln aus dem Konjunkturprogramm 1 konnte das marode Dach des Gebäudes in der Juniusstraße, das auch die Musikschule beherbergt, saniert werden. Ruhe kehrt so bald nicht ein: 2010 werden die Fenster saniert, 2011 ist dann die Fassade an der Reihe.

Mehr dazu:

www.stadtumbau-berlin.de/index.php

 

*Termine:*

22. April: Präsentation Flaschenhalspark und Nord-Süd-Grünzug

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg stellt mit den beteiligten Planungsbüros am 22. April weitere Konzepte im Rahmen der Schöneberger Schleife zwischen Yorckstraße und Südkreuz vor.

Mehr dazu:

www.stadtumbau-berlin.de/Aktuelles.3655+M52671893ad0.0.html

_______________

 

Allgemeine Informationen zum Programm „Stadtumbau Ost“ finden Sie hier:

www.stadtumbau-berlin.de/Stadtumbau-Ost.1554.0.html

 

Allgemeine Informationen zum Programm „Stadtumbau West“ finden Sie hier:

www.stadtumbau-berlin.de/Stadtumbau-West.1555.0.html

 

Ansprechpartner für die jeweiligen Fördergebiete und interessante Links finden Sie hier:

www.stadtumbau-berlin.de/Partner-Links.21.0.html

 

_______________

 

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals

Stadtumbau in Berlin. Um auf den Laufenden zu bleiben, können sich unter

www.stadtumbau-berlin.de/Newsletter.427.0.html für den Newsletter registrieren lassen.

 

Der nächste Newsletter erscheint Ende April 2010.

 

Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an

redaktion@stadtumbau-berlin.de

 

 

V. i. S. d. P.

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Dirk Böttcher

IV B 4

Württembergische Str. 6

10707 Berlin

Tel.: 030-9012-5691

Fax: 030-9012-3527

Email: dirk.boettcher@senstadt.berlin.de

 

 

Mit freundlichen Grüßen das Redaktionsteam von "konzeptarbeiter"

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie auf unserer Seite alles Wichtige zum Programm sowie wichtige Ansprechpartner, Publikationen und Links.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich aktiv in unseren Verteiler eingetragen und diesen Eintrag per E-Mail bestätigt haben (Double Opt-in). Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Abonnement zu widerrufen und damit wirksam zu beenden. Ihren Daten werden dann umgehend und vollständig gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.


IMPRESSUM:

Herausgeber
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin

Vertretungsberechtigt
Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen
Katrin Lompscher

Fachlich verantwortlich
Hendrik Hübscher
SenStadtUm IV B 4
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung