Stadtumbau Berlin Newsletter März/April 11.03.2011 - 10.04.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Newsletter präsentiert sich ab sofort in der HTML-Version farbig und mit einigen Fotos. Damit wollen wir Sie wie bisher zum Lesen der aktuellen Berichte auf unserer Website einladen. Neuigkeiten gibt es genug: Die aktuellen Kürzungspläne der Bundesregierung an den Städtebauförderprogrammen müssen alle jene, denen soziale Stadtentwicklung am Herzen liegt, beunruhigen. Nachdem der Etat im letzten Jahr trotz Widerstands aller zuständigen Landesminister um ein Viertel gekürzt wurde, droht nun eine weitere Halbierung. Lesen Sie dazu unsere Meldung vom März.

Erfreuliches gibt es aus Berlin zu berichten: In Lichtenberg wurde ein neues Stadtumbau-Fördergebiet ausgewiesen: die Frankfurter Allee Nord. Lesen Sie dazu ein ausführliches Porträt. Die Fotos vermitteln einen Eindruck von den Potenzialen des Fördergebiets. Erste Projekte sollen bereits in diesem Jahr starten. Lesen Sie dazu auch unsere Meldung in den News.


Neues aus den Fördergebieten

Tempelhof-Schöneberg im Fokus

Im Stadtumbaugebiet rund um den Bahnhof Südkreuz informierte sich Staatssekretärin Hella Dunger-Löper mit dem zuständigen Bezirksstadtrat, Bernd Krömer, über aktuelle Ergebnisse des Stadtumbaus. In diesem Rahmen eröffneten Sie gemeinsam eine Freilicht-Ausstellung zum Standort sxberlin. Anschließend wurde der Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße seiner Bestimmung übergeben. In dem Keller eines Wohn- und Geschäftshauses auf dem ehemaligen Kasernengelände waren 1933 circa 2000 Menschen inhaftiert. Der Rundgang führte weiter zur Baustelle der Fuß- und Radwegbrücke über die Anhalter und Dresdner Bahn, wo Ende März die Brückenteile eingehoben wurden. Die Brücke wird als Teil des Ost-West-Grünzugs Ende des Jahres eröffnet.

Stadtumbaumittel für neue Kindergartenplätze

Berlin ist kinderfreundlich und nimmt eine Menge Geld in die Hand, um dieses Credo mit Tatsachen zu untermauern. Das wirkt sich in vielen Bezirken sehr positiv auf die Zahl der Familien und deren Nachwuchs aus. Unter anderem im Bezirk Lichtenberg fehlen nun wieder Kindergartenplätze. Aus dem Stadtumbau Ost wird die Einrichtung von neuen Plätzen in mehreren Fördergebieten gefördert. In Neu-Hohenschönhausen werden neben der Kita am Berl noch zwei weitere Kindergärten neu eröffnet, eine Kita entsteht neu in Friedrichsfelde. Gefördert wird auch weiterhin die Erhaltung und Sanierung der Einrichtungen. Im Fördergebiet Ostkreuz West wird gerade der denkmalgeschützte Kindergarten "Entdeckerland" energetisch saniert. Näheres dazu in Kürze.



Termine

14.4.: Eröffnung der Grünfläche zwischen Kadiner und Lasdehner Straße

Ein grüner Weg quer durch den Block ergänzt das familienfreundliche Viertel am Frankfurter Tor

Eröffnung: 14.04.2011, 15.30 Uhr
Lasdehner/Ecke Graudenzer Straße, 10243 Berlin Friedrichshain   

Download der Einladung (PDF, 369 kB)  

Mehr dazu finden Sie hier

14.4.: Eröffnung des neuen Fitnessplatzes am Fasaneriegraben im Märkischen Viertel

Einweihung mit Herrn Bezirksbürgermeister Balzer, Herrn Bezirksstadtrat Lambert und Herrn Schulgen von der Senatsverwaltung f. Stadtentwicklung

Zeit: Donnerstag, den 14. April 2011, um 14 Uhr
Ort: Fitnessplatz am Fasaneriegraben, im Stadtteilpark Mittelfeldbecken

Download Einladungsplakat 

Mehr dazu finden Sie hier

Der nächste Newsletter erscheint im Mai 2011.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie auf unserer Seite alles Wichtige zum Programm sowie wichtige Ansprechpartner, Publikationen und Links.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich aktiv in unseren Verteiler eingetragen und diesen Eintrag per E-Mail bestätigt haben (Double Opt-in). Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Abonnement zu widerrufen und damit wirksam zu beenden. Ihren Daten werden dann umgehend und vollständig gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.


IMPRESSUM:

Herausgeber
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin

Vertretungsberechtigt
Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen
Katrin Lompscher

Fachlich verantwortlich
Hendrik Hübscher
SenStadtUm IV B 4
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung