Stadtumbau Berlin Newsletter Juni 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

die sommerliche Hitze schlägt auch in Berlin wieder zu. Wie gut, dass im Rahmen des Stadtumbaus Parkanlagen und Gärten reaktiviert oder neu angelegt werden. Sie schaffen nicht nur lokale Klimaverbesserungen, sondern dienen auch als Treffpunkte für die Nachbarschaft. Ganz besonders trifft das auf den ersten Paradiesgarten in Marzahn-Hellersdorf und auf die Brunnenanlage an der Karl-Marx-Allee zu. An den beiden so unterschiedlichen Orten treffen sich Jung und Alt sowie Menschen aus verschiedenen Kulturen. Auch beim "Pommes-Spielplatz" an der Marzahner Promenade hatten die Landschaftsarchitekt*innen diese Situation im Blick und planten extra viele Sitzmöglichkeiten ein. Weitere Beispiele für die Aufwertung von Grünzügen sind der Anton-Saefkow-Park und die neuen Bänke im grünen Mühlenkiez im Gebiet Greifswalder Straße. All dies lesen Sie im heutigen Newsletter.


Berichte aus den Fördergebieten

Brunnen an der Karl-Marx-Allee sprudeln wieder
Senatorin Katrin Lompscher und Bezirksstadtrat Schmidt genießen die Abkühlung
Katrin Lompscher, Jörg Simon (BWB), Florian Schmidt und Hilmar Schädel, Leiter des Fachbereichs Grünflächen im Bezirksamt, geben "Wasser Marsch"
Die Kinder der Kita "Spiel- und Erlebniswelt" tanzen zur Eröffnung
Die drei Becken und die Grünfläche verbessern das Mikroklima im Quartier
Die belebende Wirkung des Wassers war sofort zu spüren an diesem heißen 18. Juni 2019 an der Karl-Marx-Allee – erst recht, wenn man sich direkt an das frisch gefüllte Brunnenbecken setzt und die Beine baumeln lässt: So machten es Katrin Lompscher, Berlins Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, und Florian Schmidt, Bezirksstadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg, nach getaner Arbeit. ...
Neuer Spielplatz an der Marzahner Promenade ist eröffnet
Bezirksstadtrat Gordon Lemm eröffnet den neuen Spielplatz am Freizeitforum Marzahn
Gordon Lemm fragt die Kinder nach ihren Erfahrungen bei der Planung des Spielplatzes
Auf die Pizza können auch Kleinere klettern
Die Saftflaschen-Rutsche ist ein besonders Highlight
Am 4. Juni 2019 wurde im Rahmen eines Kinderfestes der mit viel Spannung erwartete „Pommes-Spielplatz“ an der Marzahner Promenade eröffnet. Gordon Lemm, Jugend- und Schulstadtrat des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, bedankte sich bei allen Beteiligten und vor allem bei den Kindern, die diesen Spielplatz von Anfang an mitprojektiert hatten (wir berichteten). Nur so konnte das Spielplatz-Motto "Pommes" zustande ...
Erster Paradiesgarten in Marzahn-Hellersdorf öffnet im Spätsommer seine Pforten
Blumen für die Hochbeete im Naschgarten. Das Gartenhäuschen ist schon da.
Der Paradiesvogel am 17. Mai. Die Umrisse aus Rollrasen dienen als Wege zwischen zukünftigen Beeten im Inneren.
Dorothea Loest und Ellinor Schneider wollen wiederkommen
Der Paradiesvogel ist das Symbol des Gartenprojekts
Das Projektteam Susanne Schnorbusch, Caroline v. Steinau-Steinrück, Amjed Challab, Susanne Yacoub und Katrina Blom stellte sich der Nachbarschaft vor
Trotz unbeständigen Wetters trafen sich am 20. Juni 2019 etwa 40 Menschen zum Picknick im Naschgarten, der als erster der drei geplanten Paradiesgärten in Marzahn-Hellersdorf an der Schönagelstraße direkt neben der Baustelle für den Kiezpark entsteht. Gekommen waren Kinder und Senior*innen, Geflüchtete und Alteingesessene, Mitarbeiter*innen des Bezirksamtes und viele Nachbar*innen. Von den Wohnhochhäusern am Blumberger Damm ...
Grüne Stadt Prenzlauer Berg: Anton-Saefkow-Park und Spielplatz Heinz-Kapelle-Straße im Werden
Der Brunnen "Knabe mit Fisch" ist nach radikalem Rückschnitt von Hecken wieder im Stadtbild präsent
Grünzug Anton-Saefkow-Park: Bequeme Hängematten am Wegesrand
Perspektive der geplanten Parkouranlage
Die Grünflächen rund um den kleinen Brunnen an der Greifswalder Straße und entlang der Anton-Saefkow-Straße sind kaum wiederzuerkennen: Wo früher Wildwuchs und Wurzelwerk herrschte, erfreuen nun gepflegte Rosenbeete und helle, ebene Wege die Anwohner*innen. Die neuen Bänke und Fahrradbügel werden gern angenommen, besonders beliebt sind die beiden Hängematten am Wegesrand. Am Kleinkinderspielplatz am Ende der Bötzowstraße ...


Aktuelle Projekte

Greifswalder Straße: Neue Bänke für den Mühlenkiez
Herbstliche Asphaltstraße mit Radfahrstreifen
Im Stadtumbaugebiet Greifswalder Straße wohnen überdurchschnittlich viele Senioren, deshalb ist hier Barrierefreiheit besonders wichtig. Durch das Aufstellen von 45 Bänken im öffentlichen Raum und die Neugestaltung des direkten Umfelds durch Freischnitt des Grüns und einer Pflasterung kann die Barrierefreiheit für alle wesentlich verbessert werden.
Marzahn-Hellersdorf: Neugestaltung des Schulhofes der Grundschule am Bürgerpark
Die Grundschule am Bürgerpark erhielt 2015 aus Stadtumbaumitteln einen Ergänzungsbau. Der Neubau des Kiezzentrums verbindet ihn mit dem sanierten Bestandsgebäude. Nach den Hochbauarbeiten war eine Neugestaltung der Freiflächen unabdingbar. Sie erfolgt ab Anfang August 2019 mit Stadtumbaumitteln sowie Mitteln des Bezirks. Schüler*innen und Lehrpersonal beteiligten sich 2018 im Rahmen des Unterrichts an der Planung.


Aktuelle Vergabeverfahren und Termine August/September

Vergabe einer Bauhistorischen Untersuchung des MfS-Areals
Als Grundlage für die Entwicklung des Campus für Demokratie sollen in einem bauhistorischen Gutachten das baukulturelle Erbe und die geschützte und prägende Bausubstanz auf dem Areal des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit der DDR in Berlin-Lichtenberg untersucht werden. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sucht einen Dienstleister, der die Baugeschichte des Blockes zwischen Normannenstraße, Magdalenenstraße, Frankfurter Allee und ...
Öffentliche Ausschreibung des Gebietsbeauftragten für den Stadtumbau im Gebiet Umfeld TXL
Die Abgrenzung des Stadtumbaugebiets Umfeld TXL
Mit der geplanten Schließung des Flughafens Berlin Tegel im Bezirk Reinickendorf entfällt die derzeitige Nutzung für die 420 Hektar große Fläche. Mittels eines Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) hat der Senat von Berlin das Areal sowie angrenzende Verflechtungs­bereiche untersucht und im Ergebnis ein Teilgebiet in die Förderkulisse des Programms Stadtumbau aufgenommen. Der Stadtumbau soll den Veränderungsprozess begleiten ...

Save the Date: 23. August: FertigFeier in der Jugendkunstschule Lichtenberg und KunstKita ARTKI

13 Uhr

Demminer Straße 4
13059 Berlin

Mehr zum Projekt Jugendkunstschule

Mehr zum Projekt KunstKita ARTKI

Transferwerkstatt Stadtumbau 4./5. September in Berlin: Bitte anmelden!

Thema: Planungswettbewerbe und Konzeptvergaben im Stadtumbau: Das schafft Qualität!

Mehr dazu in den News

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im Juli 2019. 

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie auf unserer Seite alles Wichtige zum Programm sowie wichtige Ansprechpartner, Publikationen und Links.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich aktiv in unseren Verteiler eingetragen und diesen Eintrag per E-Mail bestätigt haben (Double Opt-in). Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Abonnement zu widerrufen und damit wirksam zu beenden. Ihren Daten werden dann umgehend und vollständig gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.


IMPRESSUM:

Herausgeber
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin

Vertretungsberechtigt
Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen
Katrin Lompscher

Fachlich verantwortlich
Hendrik Hübscher
SenStadtUm IV B 4
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung