Stadtumbau Berlin Newsletter Dezember 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2013 liegt in den letzten Zügen - trotzdem ist auf vielen Baustellen des Stadtumbaus noch keine Winterruhe eingekehrt. Anfang Dezember konnte ein wichtiges Teilstück der Schöneberger Schleife eingeweiht werden. Wichtige Projekte haben einen guten Zwischenstand erreicht, bei anderen sind die Planungen abgeschlossen. Anfang des Jahres werden wir Bilanz ziehen, nun ist aber erst einmal Zeit für Vorfreude. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und viel Gesundheit im Neuen Jahr!

Die Redaktion der Stadtumbau-Berlin-Website


Neues aus den Fördergebieten

Schöneberg-Südkreuz: Spielplatz mit Aussicht

Großer Ansturm zur Eröffnung des Spielplatzes Bautzener Straße am 5. Dezember - von der Spitze des Kletterbergs kann man die Strandlandschaft Norddeutschlands sehen. Der Spielplatz ist Teil des geplanten Nord-Süd-Grünzugs vom Schöneberger Südgelände bis zum Potsdamer Platz. Die PlanerInnen stellten mit den Spielelementen eine Bahnreise durch Deutschland dar - die Kinder waren begeistert. Mehr dazu in den News.

Frankfurter Allee Nord: Wie soll der Park in der Hagenstraße heißen?

Am Wohngebietspark Hagenstraße haben seit rund zwei Jahren viele Anwohner, Pädagogen und auch Kinder und Jugendliche mitgeplant. Nun ist die Vorplanung abgeschlossen. Der Vorentwurf wurde am 11. Dezember im Kreativitätsgymnasium vorgestellt und fand viel Beifall. Im April ist Baubeginn, derzeit wird ein Name für den Generationenpark gesucht. Mehr dazu in den News

Frankfurter Allee Nord: Neuer schulischer Akzent in der Siegfriedstraße

Lichtenberg gehört ja seit einiger Zeit zu den Boom-Bezirken, nun werden dringend Grundschulplätze gebraucht. Die "Schule auf dem lichten Berg" bekommt im nächsten Schuljahr eine zusätzliche Filiale in der Siegfriedstraße. Dafür wurde ein altes Schulgebäude saniert und eine neue Mensa angebaut. Mehr dazu auf der Projektseite

Märkisches Viertel: Erweiterungsbau für die Grundschule an der Peckwisch

Auch im MV steigen die Schülerzahlen seit Jahren kontinuierlich. Nach der Chamisso-Grundschule erhält nun auch die Grundschule an der Peckwisch einen Erweiterungsbau. Im Frühjahr ist Baubeginn. Mit dem Schuljahr 2015/16 geht der Erweiterungsbau in Betrieb. Mehr dazu auf der Projektseite

Märkisches Viertel: Beettinchen wartet auf den Frühling

Kein Schreibfehler - der Nachbarschaftsgarten entstand nach einem intensiven Beteiligungsprozess auf der sogenannten Bettina-Bache und erhielt deshalb diesen fantasievollen Namen. Viele Gärtnerinnen und Gärtner der 40 Parzellen wollten nicht mehr warten und feierten Ende November die Fertigstellung. Im Frühjahr kann es dann richtig losgehen mit dem Gärtnern. Mehr in den News.

Ostkreuz Friedrichshain: Finnische Landschaft an der Warschauer Straße

Ruhige Orte sind in dieser Gegend eher rar: Die Warschauer Straße ist ein Hauptverkehrs-Knotenpunkt im südöstlichen Zentrum. Der Helsingforser Platz mit der Straßenbahn-Wendeschleife ist deshalb nun zu einer verkehrsberuhigten Fläche mit grünen Inseln umgestaltet worden. Im nächsten Jahr wird ein Balkon mit Aussicht zum benachbarten Wriezener Freiraumlabor gebaut. Mehr dazu auf der Projektseite.



Termine

24.01. Einweihung des Anbaus der Kinder- und Jugendhalle im Märkischen Viertel

Details dazu demnächst in den News.

Informationen zum Projekt Kinder- und Jugendhalle

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im Januar 2014.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie auf unserer Seite alles Wichtige zum Programm sowie wichtige Ansprechpartner, Publikationen und Links.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich aktiv in unseren Verteiler eingetragen und diesen Eintrag per E-Mail bestätigt haben (Double Opt-in). Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Abonnement zu widerrufen und damit wirksam zu beenden. Ihren Daten werden dann umgehend und vollständig gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.


IMPRESSUM:

Herausgeber
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin

Vertretungsberechtigt
Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen
Katrin Lompscher

Fachlich verantwortlich
Hendrik Hübscher
SenStadtUm IV B 4
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung